Werbung

Ein Stück vom Glück für alle Kinder |Werbung|

Wochenende in Bildern, Tierpark, Berlin, Familienleben, Freizeit, Leben mit Kindern, Unterwegs, Ausflug, Backen, Rezept, Familienzeit

Wenn ich meine beiden Kinder lachen höre und miteinander tanzen sehe, geht mir mein Herz auf. Ich glaube, du kennst das Gefühl, oder? Und wenn ich sie dann streiten höre, um ein Spielzeug oder wer wo in der Wohnung spielen darf, wenn ich die Türen knallen höre und das laute Schreien, dann kommen mir die Worte meiner Mama in den Sinn. „Wisst ihr eigentlich, wie gut ihr es habt?“ Worte, die ich damals abtat. Sie nervten mich, denn es war ein typischer Mama-Spruch. Auch, wenn meine Kinder manche Dinge nicht essen wollen und auf ein und dasselbe Gericht bestehen – jeden Tag. Wenn sie Essen verschmähen und sogar wütend werden, weil es das Falsche ist.

„Wisst ihr eigentlich, wie gut ihr es habt?“

Gerade in der Weihnachts- und Winterzeit denke ich oft dankbar daran, dass es uns gut geht. Ich weiß aber auch, dass es anderen nicht so gut geht. Ich rede mit meinen Kindern darüber. Sei es über andere Länder der Welt, als auch über deren Kinder. Dass viele Kinder in Bangladesh zum Beispiel nicht mal ein Zuhause haben. Sie leben auf der Straße. Das ist nur ein Beispiel, wo es anderen Kindern auf der Welt eben nicht so gut geht. Umso dankbarer bin ich, wenn diesen Kindern geholfen wird – wenn auch ich helfen kann.

Wie? Indem ich Ein Stück vom Glück unterstütze. Zusammen mit der Kindernothilfe haben Rewe und P&G das Projekt ins Leben gerufen, um die Perspektive von Straßenkindern in Bangladesch zu verbessern. Mit einer Gesamtspendensumme von 1 Mio. Euro soll ein Schutzhaus gebaut werden, in dem sie ein Zuhause finden, eine Ausbildung bekommen und ein Miteinander haben. Mithilfe der Spenden soll es auch drei weitere Jahre unterstützt werden. Was du jetzt tun kannst? Mit dem Kauf eines Produktes von P&G (dazu gehören u.a. Pampers, Gillette, Oral-B und Ariel) in einem Rewe-Markt, geht eine Spende an „Ein Stück vom Glück“. 900.000 Euro sind schon geschafft, es fehlt also nicht mehr viel zu 1 Mio. Euro!

Und was sagen andere Kinder dazu?

Helfen ist nicht immer einfach, aber manchmal schon etwas einfacher als erwartet.

Helft ihr mit?

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply