Baby Werbung

Splish, splash: Schwimmen mit Baby

Schwimmen mit Baby, Pampers Splashers, Schwimmwindel, Was brauchen ich zum Schwimmen mit Baby, Babyschwimmen, Schwimmbad, Baby Schwimmring

Kennt ihr den Song „Splish splash, I was taking a bath“ von Boby Darin? Wenn ja, dann habt ihn bitte jetzt im Ohr, denn genau das ist mein Ohrwurm, wenn ich mit dem Baby schwimmen gehe. Schon wenn ich die Schwimmsachen packe, summe ich es vor mich hin, singe es leise auf dem Weg zum Schwimmbad und rufe es laut, wenn ich mit dem Baby im Wasser bin und es wie wild lachend vor sich hin splished und splashed. Denn anders kann ich es nicht nennen, wenn es freudig die Arme ins Wasser schmeißt, dass alle Menschen im Umkreis pitschnass sind.

There was a-splishin‘ and a-splashin‘
Reelin‘ with the feelin‘
Movin‘ and a-groovin‘
Rockin‘ and a-rollin‘, yeah, yeah

Wir haben also eine kleine Wasserratte. Während wir mit der Großen das Wasser eher mieden, weil es ihr nicht geheuer war, müssen wir mit dem Baby nun am Besten jedes Schwimmbad aufsuchen. Sie wird schon ungehalten, wenn wir am Beckenrand stehen und könnte sie schon laufen, wäre sie vor uns allen drin.

Pitsch patsch, ALLE nass

So haben wir unseren letzten Familienurlaub bewusst danach ausgewählt, wo wir zusammen schwimmen gehen können. Endlich Zeit zu viert, endlich wieder ab ins Wasser. Als das Baby ihren Schwimmring und ihr Handtuch sah, war klar: heut wird gesplashed und das nicht zu knapp. Sie steckte ihre ruhige Schwester an mit ihrer Freude, spornte sie zum spritzen an und am Ende lachten beide wie verrückt im Wasser. Es war ihnen egal, wie viele Menschen da waren oder ob das Wasser irgendwann kühler wird. Ihr Lachen steckte alle an und zusammen wollten sie am Liebsten los schwimmen.

Schwimmen mit Baby, Pampers Splashers, Schwimmwindel, Was brauchen ich zum Schwimmen mit Baby, Babyschwimmen, Schwimmbad, Baby Schwimmring

Papa, du fängst mich, ok?

Das Baby können wir auf dem Arm nur schwer halten und ist sie in ihrem kleinen Schwimmring, bewegt sie sich nahezu allein vorwärts und akzeptiert es nur schwer, dass wir immer eine Hand am Schwimmring haben. Wasser ist ihr Element! Hauptsache es ist nass, spritzt und platscht, wenn sie ihre kleinen Hände und Füße ins Wasser wirft.

Yes, I was a-splishin‘ and a-splashin‘
I was a-rollin‘ and a-strollin‘
Yeah, I was a-movin‘ and a-groovin‘
We was a-reelin‘ with the feelin‘
We was a-rollin‘ and a-strollin‘
Movin‘ with the groovin‘
Splish, splash, yeah

Doch was braucht man zum Babyschwimmen?

Mittlerweile sind wir erprobt in Schwimmbadbesuchen mit Baby. Deswegen gebe ich euch hier eine kleine Liste mit allem, was ihr für das Baby braucht.

  • 2 größere Handtücher solltet ihr allein fürs Baby haben. Eines, um es nach dem Baden schnell einzuwickeln, eines, um es nach dem Duschen auf der Wickelkommode abzutrocknen und umzuziehen.
  • Schwimmwindeln, und das nicht zu knapp. Nehmt gern 3-4 Windeln mit, denn ja, Babys benutzen diese auch im Wasser. Wir haben die Pampers Splashers getestet und sind zufrieden. Auslaufsicher, nicht aufquellend und bequem an und auszuziehen. Dank dehnbarem Bündchen passen sie sehr gut.
  • Mildes Duschbad, z.B. mit Calendula oder Mandelöl zum Abduschen danach. Auch wenn wir daheim eher auf Badezusätze verzichten, finde ich es nach dem vielen Chlor- oder Salzwasser sehr gut, die empfindliche Babyhaut zu pflegen und zu beruhigen.
  • Wenn euer Baby schon laufen kann: Badeschuhe!
  • Haarbürste, Wechselsachen bzw. Mützchen und frische Windeln für danach. Ja, ich stand schon mal ohne eine frische Windel für nach dem Schwimmen in der Umkleide. Was war ich dankbar, dass ich drei Schwimmwindeln mehr dabei hatte.
  • Sofern ihr draußen schwimmt: eine Mütze fürs Baby (die es im Wasser trägt) und ausreichend Sonnenschutz für die zarte Haut!

Wenn ihr alles beisammen habt, steht eurem Wasserabenteuer nichts mehr im Weg und danach singt ihr bestimmt auch…

Yeah, I was splishin‘ and a-splashin‘

Liebe Grüße
eure Bella

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Alex
    9. Juni 2017 at 14:45

    Huhu, ja Kinder können so unterschiedlich sein was Wasser betrifft. Der große hat hier ewig gebraucht und die kleine findet es so klasse. Spritzer finden beide doof, aber inzwischen machen die schwimmbadbesuche allen großen Spaß und ich finde das ist immer eine so tolle Familienzeit.
    Euch viel Freude noch beim Schwimmen…
    Welche Bäder könnt ihr in Berlin und im Umland empfehlen?

    • Reply
      familieberlin
      9. Juni 2017 at 21:23

      Mhm, in Berlin waren wir bisher nur bei Bekannten, da das Baby noch nicht lange schwimmt und die Große es ja nicht mochte. Aber wir fangen an zu testen und dann mache ich eine Liste. 🙂

Leave a Reply