Geschenke für Kinder

Geschenke zum zweiten Geburtstag- Weniger ist mehr

Geburtstag, Geschenk, Kleinkind, Buch, Geschichte, personalisiert, Magie meines Namens, Kuscheltier, Hase, Hasendame, Pinke Pank

miniberlin wird am Sonntag zwei. ZWEI. So groß ist mein Baby auf einmal, manchmal kann ich es gar nicht fassen. Das muss gefeiert werden, mit der gesamten Familie. Deswegen geben wir viele Wünsche und Geschenkideen an die Großeltern und Onkel und Tanten, denn auch sie möchten unserem Geburtstagskind eine Freude machen. Oft…na ok, immer wandern dazu noch Dinge, die wir nicht vorher ausgesucht haben und so wird miniberlin am Sonntag sicher mit Geschenken überschüttet. Gerad mit zwei Jahren kann sie das schnell überfordern und miniberlin wird sowieso nicht alles verarbeiten können. Aus diesem Grund und einem weiteren schenken wir unserem Sonnenschein nicht allzu viel an ihrem Ehrentag.

Der zweite Grund ist der, dass miniberlin im Sommer große Schwester wird. Wie, jetzt sparen die am ersten Kind, wenn das zweite kommt? Nein. Aber wir möchten miniberlin gern etwas schenken, wenn ihre Schwester da ist, quasi ein „Geschwistergeschenk“. Und da wir hier einiges planen, müssen wir ja nicht schon alle Ideen zum Geburtstag nutzen. Weihnachten ist schließlich noch nicht so weit weg. Doch dazu später mehr, versprochen.

miniberlin bekommt also wenig, aber trotzdem von Herzen.
Geburtstag, Geschenk, Kleinkind, Buch, Geschichte, personalisiert, Magie meines Namens, Kuscheltier, Hase, Hasendame, Pinke PankAuf diese Hasendame bin ich schon ewig scharf, aber für „zwischendurch“ war sie immer etwas teuer. Zumal miniberlin bis vor kurzem auch nicht so für Plüschtiere und Puppen zu haben war. Das ist mittlerweile anders, also darf sich die graue Hasendame nun in die Clique einreihen. Online gibt es einige Shops, die den Little Rabbit von miniroom haben. Ich habe unsere Dame bei PinkePank gekauft, einen Shop, den ich euch sowieso sehr ans Herz legen möchte. Dort haben wir auch den wunderschönen Pullover mit vielen bunten Pfauen von minirodini gekauft, den sie ebenfalls bekommt. (siehe Bild oben)

Geburtstag, Geschenk, Kleinkind, Buch, Geschichte, personalisiert, Magie meines Namensminiberlin liebt Bücher. Sie könnte den gesamten Nachmittag an mich oder herrnberlin gekuschelt sitzen und Geschichten hören, Bilder anschauen und dazu selbst erzählen. Deswegen kriegt sie einige Bücher. Von uns gibt es „Die Magie meines Namens“, ein personalisiertes Buch mit eigener Widmung und eigener Geschichte. Denn die Geschichte entsteht aufgrund der Buchstaben des Vornamens von dem, der das Buch bekommt. Ich finde das sehr schön, denn so ist es einmalig und wirklich persönlich. Man kann es auch ans Geschlecht des Kindes anpassen, Mädchen haben also eine weibliche Protagonistin. Falls ihr euch unsicher seid, ob die Geschichte gefällt, könnt ihr sie online vorab anschauen, bevor ihr sie bestellt. Einfach Name, Geschlecht und Widmung eingeben und virtuell Blättern.

Das Buch wurde mir zur Verfügung gestellt. 

Ein weitere Geschenk ist gerad noch in Arbeit, deswegen kann ich es euch noch nicht verraten. Dafür brauche ich ein weiteres Paar Hände und jemanden, der mit einer Bohrmaschine besser umgehen kann als ich. Deswegen zeige ich euch das Geschenk erst kommende Woche. Aber eines sei verraten: es ist komplett selbst gemacht und ich bin mächtig stolz darauf.

Wie haltet ihr es mit den Geschenken für eure Kinder?

Liebe Grüße
eure Bella

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Hanna (familiert.de)
    12. Februar 2016 at 20:39

    Wir haben unserem Sohn zum Geburtstag selbst auch nur eine Sache geschenkt. Kam super an. Der Rest kam dann – wie Weihnachten auch – komplett von der Familie. Wobei es uns vom Gefühl her beim Geburtstag damit „besser“ ging, weil es weniger scheint. Dabei ist das gar nicht wirklich so – zumindest, wenn man sowas wie Anziehsachen zu Weihnachten abzieht 😉

  • Reply
    Sarah
    12. Februar 2016 at 23:51

    Wir schenken auch immer nur 3-4 Dinge. Die Hasenpüppi gibt es nächstes Wochenende hier auch auf dem Geburtstagstisch 😉 Da aber unsere gesamte Familie sehr weit weg wohnt, kommen immer noch einige Pakete an. Dazu sind die beiden auch noch die ersten Kinder in der gesamten Verwandtschaft und werden voll umsorgt von allen. Als ich letztes Weihnachten am Schluss hier den Geschenkberg gesehen habe, hätte ich am liebsten einiges weg geräumt…

Leave a Reply