Baby Werbung

Ein Jahr in tausenden von Fotos: Das erste Fotoalbum {inkl. Gewinnspiel- beendet}

3116. Im ersten Lebensjahr von miniberlin haben wir 3116 Fotos gemacht. Wahnsinn. Ok, vielleicht sind noch 10 Bilder mit Babybauch dabei. Aber überlegt euch das mal. So viele Bilder von einem Menschen in gerad mal 365 Tagen. Ab und an sind herrberlin und ich auch drauf, aber der Fokus liegt schon beim Kind. Wie sage ich auf Familienfeiern immer so schön: Uns Eltern will ja keiner sehen.

Anzahl_Bilder

Nun ist es heutzutage mit Smartphone auch wahnsinnig einfach, schnell mal eben einen Moment einzufangen. Bei den meisten Telefonen ist die Qualtiät mittlerweile auch so gut, dass die Bilder sich fürs Familienalbum eignen. Trotzdem nehme ich auch gern meine große Kamera und fotografiere mein kleines Lieblingsmodel. Das findet sie manchmal gut und strahlt bei jedem Klicken in die schwarze Linse. Aktuell fühlt sie sich dadurch aber gestört und guckt dementsprechend grimmig. Ist ja auch nicht so schlimm, denn ich spreche ja gerade von den Bildern im ersten Lebensjahr. Übrigens: die Zahl der Bilder eines schlafenden Babys nehmen im Laufe der Zeit stark ab. Überraschung, was?

Da die Zahl der Fotos ja nun nicht kleiner wird, habe ich  mir vorgenommen, endlich ein Album für miniberlin zu machen. Ihr erstes Jahr als Buch. Doch in dieses Chaos muss erstmal Ordnung gebracht werden. Das dauert. Um genau zu sein sitze ich nun schon seit zwei Wochen daran und ordne die Bilder. Ich habe auch lang überlegt, wie ich das Album nun mache. Da ich in den USA ein riesiger Fan vom Scrapbooking wurde, dachte ich erst daran. Mit einem Blick auf diesen riesigen Wälzer meines Austauschjahres, an dem ich pro Monat mehrere Stunden saß als ich noch alle Zeit der Welt hatte, verwarf ich den Gedanken ganz schnell wieder. So viel Zeit habe ich nun doch nicht. Es wird also ein digital erstelltes Album. Nur, weil ich nicht jedes Foto einzeln einklebe und die Seiten mit Stiften verziere, heißt es ja nicht, dass es weniger liebevoll ist. Denn mittlerweile gibt es Anbieter von Fotobüchern mit Vorlagen und Individualisierungsmöglichkeiten.

Wo fange ich mit dem Fotoalbum an und wie soll es aussehen?

miniberlins Album erstelle ich bei Cewe Fotobuch und ich habe mich für ein großes Buch in Panorama-Format entschiede. Bei der Anzahl an Bildern muss die Software auch gut sein. Erst habe ich überlegt, die Bilder automatisch ins Album einzufügen. Aber das war wohl zuviel Faulheit meinerseits, denn das Ergebnis hat mich nicht überzeugt. So waren einige Bilder eines Ereignisses auf mehrere Seiten verteilt, obwohl sie bei kleineren Bilder zusammen gepasst hätten. Da die Software nach Datum sortiert, waren manche Bilder auch nicht in der richtigen Reihenfolge, da sie, wie ich nun gelernt habe, nach Speicherdatum in meinem Ordner waren. Anfängerfehler meinerseits. Also muss ich nun doch mehr Mühe investieren und so sitze ich seit einiger Zeit jeden Abend an miniberlins Fotoalbum.

Ihr habt euch gefragt, warum es ab und an so ruhig war auf dem Blog? Deswegen. Ich schwelge in Erinnerungen. Denn es ist nicht nur, dass ich so ein tolles Album für mein Kind und uns habe, was wir uns jederzeit gemeinsam angucken können. Ich denke an die tollen Momente des letzten Jahres zurück. Als ich miniberlin das erste Mal im Arm hatte, direkt nach der Geburt. Ja, davon gibt es ein Bild. EINES. Denn das durfte herrberlin machen, mehr nicht. Oder als sie nach Hause kam, das erste Mal mit uns spazieren ging, ihren ersten Brei bekam, das erste Mal saß,… Ihr wisst, die Liste ist unendlich und die Erinnerungen daran auch. So kann ich sie festhalten, vor allem für miniberlin. Denn wenn sie mal fragt, wie sie so war als Baby, dann können wir das Buch rausholen und mit ihr blättern und erzählen. So warst du als Baby.

Auswahl_Theme2

Zugegeben, die Möglichkeiten eines Fotobuchs sind nicht so unendlich wie mit einem Scrapbook. Aber sie sind trotzdem toll. So habe ich bei miniberlin zum Beispiel jede Seite individuell gestaltet, was Farben und Hintergründe angeht. Ich habe mich für Gelbtöne entschieden, mit Herzen und ab und an Tieren dazwischen. Das finde ich passend, aber dezent genug. Wer möchte schon mit 30 Jahren sein Babyalbum anschauen und von einer dann unbekannten grell pinken Lillyfee angeschaut werden. Die steht nicht im Mittelpunkt. So füge ich nach und nach die Seiten zusammen und das Gute: bei Cewe bin ich nicht so limitiert wie bei manch anderen Anbietern. Bei meinem Hochzeitsalbum war damals bei 96 Seiten Schluss. Bei miniberlins Buch werden es wohl um die 150 Seiten. Die reichen aber nur, wenn ich nicht alle 3116 Bilder nutze. Ok, ich gebe zu, ich muss auch nicht jedes Schlaf-Baby-Bild rein nehmen, wenn ich miniberlin aus unterschiedlichen Blickwinkeln fotografiert habe. Aber ich würde am liebsten, so süß, wie sie aussieht. Ich hoffe übrigens, dass ihr Verständnis habt, wenn ich euch keine Details des Albums mit Babybildern zeige. Diese Momente behalten wir dann doch für uns.

Und ihr könnt gewinnen: einen Gutschein für euer Fotoalbum

Fakt ist, ich kann den Service von Cewe sehr empfehlen. Nun habe ich das Buch noch nicht in den Händen, weil ich ja etwas länger brauche, aber die Software ist vielversprechend und das Gestaltungsangebot gibt einiges her. Ihr wollt euch auch gern ein Buch dort gestalten? Wat’n Zufall, denn ich verlose einen Gutschein in Höhe von 20€ von Cewe Fotobuch an euch. Was ihr dafür tun müsst?

Gutschein_Bild

1. Kommentiert diesen Beitrag und hüpft damit in den Lostopf. Bitte vergesst eure Mailadresse nicht, diese wird nicht angezeigt, nur ich sehe sie.
2. Für ein weiteres Los im Topf: Gebt mir eure Stimme bei Brigitte MOM. Einfach die Nummer eures Herzchens in Klammern ins Kommentarfeld dazu schreiben.
3. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein.

Das Gewinnspiel endet am 15. Mai 2015 um Mitternacht, der Gewinner wird ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es ist keine Barauszahlung möglich. Der Gewinner wird hier auf dieser Seite bekannt gegeben.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat VIOLA. Du hast eine Email von mir. Lieben Dank fürs Teilnehmen!

 

Ich drücke euch die Daumen
eure Bella

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Cewe.

 

 

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Alltagsheldin
    27. April 2015 at 15:36

    Ach, wo kenne ich das nur her? Genau, von der Großen! Es sind auch so einige Fotos – nur ist sie mittlerweile 10 Jahre alt und angefangene Alben gibt es genug, nur keine fertigen. Argh!
    Ich hatte immer die Ambition, ihre Fotos in einem digitalen Scrapbooking-Album zu verarbeiten. 2 waren sogar schon mal fertig, doch dann änderten sich Stil und Geschmack und ich begann von vorne.
    Buch #1 ist nun wieder soweit, gedruckt zu werden, aber bisher hatte ich nicht die Muse. Da wäre der Gutschein doch perfekt =)

    Daher hüpfe ich gern mit ins Lostöpfchen und habe gleich noch das 141. Herz vergeben. ♥

  • Reply
    SuseRemi
    27. April 2015 at 15:51

    Liebe Bella, dann probier ich doch mal mein Glück, denn auch ich habe seit einigen Wochen genau das gleiche Projekt und versuche mich ständig zu entscheiden welche unserer ebenfalls über 3000 Bilder nun die schönsten sind -beruhigend, dass die Auswahl nicht nur mir schwer fällt

  • Reply
    Patrick
    27. April 2015 at 16:58

    Unzählige! Tausende! Und die Auswahl war das Schwerste daran. Wir haben damals auch überlegt ein Fotobuch zu erstellen, haben uns dann aber doch dagegen entschieden. Wir haben dann einen Service gefunden, bei dem man sein eigenes Buch binden lassen konnte und so haben wir die Bilder in verschiedene Geschichten gepackt. So haben wir die ersten Lebensjahre unseres Kleinen in viele Geschichten gepackt und mit den Fotos ausgeschmückt. Jetzt gubt es für jedes Lebensjahr ein echtes Buch zum Lesen und stöbern, angefangen bei den ersten Schwangerschaftswochen bis hin zum 4. Lebensjahr. Dazu gibt es in jedem Buch ein Kapitel mit den Wörtern und Begriffen inkl. der dazugehörigen Bedeutung. Es macht auch uns immer wieder Freude darinnzu schmökern und unserem Kleinen die Stories zu erzählen.

    PS: An der Verlosung des Gutscheins möchte ich nicht teilnehmen, wollte nur kurz kommentieren! 😉

    Liebe Grüße, Patrick

    • Reply
      familieberlin
      27. April 2015 at 17:50

      Das ist auch eine tolle Idee, finde ich gut. Ich schreibe immer Tagebuch an meine Tochter, seit der Schwangerschaft, da klebe ich auch immer Bilder dazu. Unsere Kiddies werden schon einiges mitbekommen zum 18. 😉 LG Bella

  • Reply
    Viola
    27. April 2015 at 18:11

    Ich habe dir gerade das 144. Herzchen geschenkt und mache gerne bei deiner Verlosung mit. Mein Kleiner ist gerade eins geworden, da steht sowieso demnächst ein Fotobuch an 😉
    LG, Viola

  • Reply
    Nina
    28. April 2015 at 05:15

    Bin ein echter Foto-Junkie, liebe es Fotos zu bearbeiten und für die Ewigkeit zu gestalten. Würde mich riesig über den Gutschein freuen, da ich für unseren Nachwuchs auch schon ein Fotobuch geplant habe. Mein Herzchen hat die Nummer 145. 🙂
    LG, Nina

  • Reply
    ina
    30. April 2015 at 19:54

    wow, das wäre der hammer! wir haben so viele bilder und das schreit nach einem fotobuch! 🙂
    mein herzchen hat die nr. 147.

    lg ina

  • Reply
    Carolin
    2. Mai 2015 at 11:11

    Oh, das ist eine super Sache! Ich bin das erste Jahr in Bildern bei uns gerade auch mal überflogen… 2102 Bilder. Auch nicht schlecht. Hinzu kommen noch ein paar analoge, noch einige, die Freunde und Familienmitglieder gemacht haben plus Videos. Wahnsinn.
    Ach ja, Herzchen Nr. 149.
    Liebste Grüße
    Carolin

  • Reply
    Maren
    3. Mai 2015 at 19:53

    So ein Projekt steht auch noch auf meiner to do-Liste. Schwierig wird es dann, passende Fotos auszusuchen..

  • Reply
    Barbara
    14. Mai 2015 at 13:34

    könnte ich grad echt gut gebrauchen für ein Geschenk!

  • Reply
    Linda
    15. Mai 2015 at 20:29

    Oh ich erinnere mich an das stundenlange Zusammenstellen unseres ersten Buches und Stelle schockiert fest,Dasein ins ans Zweite machen müssen!
    Da wäre der Gutschein fein !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: