Geschenke für Kinder Kleinkind Spiele

Spiel mit mir: Die besten Gesellschaftsspiele für Kinder ab 3 bis 4 Jahren

Unsere Tochter liebt Spiele und Puzzle. Wo sie sonst im Basteln und Malen ungeduldig und ungenau ist, zeigt sie im Gesellschaftsspiel oder Puzzle eine beachtliche Ruhe. Spielen wir zusammen, überlegt sie lange und versucht sich an Karten oder Farben zu erinnern. Puzzlet sie allein, so vergehen manchmal Stunden und sie merkt es kaum. Klar, das Verlieren findet sie doof und manchmal macht es sie wütend. Dann wird getobt, geschimpft und auch die ein oder andere Spielfigur geworfen. Doch wer verliert schon gerne?

Mittlerweile sitzen wir an vielen Nachmittagen zusammen und spielen. Während ich mit der Kleinen parallel ein Buch anschaue, spiele ich mit der Großen Memory, Schach und Karten. Immer wieder möchte sie eine neue Runde spielen und wenn es gut läuft, stachelt sie das Verlieren an, nochmal zu spielen…sofern das Spielfeld vorher nicht durch die Gegend flog. Als ich in unserem Weihnachten in Bildern einen Ausschnitt unseres neuen Spiels zeigte, fragten mich einige LeserInnen, was wir denn so zusammen spielen. Deswegen habe ich unsere besten Gesellschaftspiele für Kinder ab 3 bis 4 Jahren mal zusammen gestellt.

Die richtigen Spiele für Kinder

Anzeige

Ein Zwischending aus Memory und Brettspiel ist „Memory Schach“*. Auf einem runden Holzbrett sind Spielfiguren wahllos angeordnet. Mit einem Würfel wählt man eine Farbe und muss diese auf dem Brett finden. Doch jeder hat nur einen Versuch, dann ist der nächste dran. Was am Anfang recht durcheinander erscheint, bekommt bald System, sobald man sich die Farben merkt. Ich werde regelmäßig von meiner Großen abgehängt, denn sie merkt sich viel schneller, wo alles ist. Es ist relativ klein und kann so auch unterwegs bespielt werden.

Seit Weihnachten spielen wir mit der Großen auch ein Kartenspiel aus meiner Kindheit: UNO* für Kinder. Dank simpler Tierbilder und einfacher Farben ist es auch ihne Zahlen zu verstehen. Doch unsere Tochter übt seit einiger Zeit das Zahlen“lesen“ und rät immer wieder, welche Zahl sie vor sich hat. Das Kartenspiel geht auch ohne Ereigniskarten und ist so gerade zu Beginn schnell zu lernen. Wenn die Kinder es dann können, macht es mit Aussetzen, Zwei Ziehen und Co noch viel mehr Spaß. Meine Tochter versucht sogar schon zu schummeln. Also von mir hat sie das nicht!

Schon weit vor dem dritten Geburtstag haben wir „Mensch ärgere dich nicht“ in der Mauwurfsedition* bekommen. Ich gebe zu, es war etwas zu früh, denn sie konnte noch nicht zählen und hat das Prinzip der Farben nicht verstanden. Denn statt zu zählen muss man bis zur nächsten Farbe setzen, die gewürfelt wurde. Doch mittlerweile ist das kein Problem mehr und wir haben den Farbenwürfel gegen einen mit Zahlen ersetzt. Das fordert meine Tochter auch immer wieder heraus, auch wenn sie den Titel des Spiels nicht so recht verstanden hat: Am Ende ärgert sie sich nämlich doch, wenn sie verliert. Aber wer macht das nicht?

Wir haben Lotti Karotti* bisher nur bei Freunden gespielt, aber zum vierten Geburtstag bekommt es auch unsere Große geschenkt. Ich sage mal so: wir haben sehr viel gelacht und immer wieder von vorn begonnen. Ziel ist es, die Karotte zu bekommen – klar für so eine Hasenbande. Aber wer krieg sie zuerst? Wenn man nicht aufpasst, kann man nämlich schnell in den Erdlöchern verloren gehen. Das Spiel ist spannend, witzig und kurzweilig, so dass alle viel Spaß dabei haben.

Ein schönes Spiel, auch ähnlich dem Memory, ist das Lottospiel von Elsa Beskow. Wir haben es bereits seit dem dritten Geburtstag und es war von Anfang an gut. Bis heute spielt die Große es mit Begeisterung und holt es immer wieder gerne hervor. Die vielen Bilder sind ganz im Stil von Elsa Beskow und wunderschön. Es ist schön, mal kein Leo Lausemaus oder Sandmann zu sehen, sondern diese schönen Bilder – vielfältig, spannend und immer wieder neu.

 

Ihr seht, wir haben eine große Auswahl an Gesellschaftspielen für Kinder. Auch wenn die Einjährige noch nicht mitspielen kann, spielen wir oft alle zusammen. Die Kleine darf die gewonnenen Karten der Großen sortieren oder bestimmte Details auf dem Spielfeld suchen. Das klappt nicht immer, aber bezieht sie doch mit ein. Und wenn sie gar nicht ruhig beim Spiel dabei sein möchte, dann verschieben wir es auf den Abend oder die Mittagsstunde. Denn nichts ist unentspannter, als ein tobends Kind beim Spielen. Aber wem erzähle ich das, oder?

Welche Spiele spielt ihr mit euren Kindern am liebsten?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lydia
    4. Februar 2018 at 07:30

    Wir haben auch einige Spiele davon.

    Ich kann noch Kuh und Co. sehr empfehlen. Die Kinder (2 und 3) spielen es richtig gerne, aber auch für Erwachsene ist es spannend.

  • Reply
    Simone | Kinder- und Familienspiele
    25. Februar 2018 at 13:50

    Liebe Bella,
    Ein sehr schöner Beitrag! Familienspiele und Geselschaftsspiele sind meine meine große Leidenschaft. Es ist so wichtig, das eltern mit Ihren Kindern spielen!
    Es gibt so viele tolle Kinderspiele – auch ich habe eine Liste von erstklassigen Spiele für Kinder ab 3 Jahren.
    Wenn Euch das Thema interessiert, besucht mich gerne mal unter:
    Natürlich habe ich auch viele Spieletipps für Familien mit älteren Kindern!
    Verspielte Grüßle
    Simone

Leave a Reply