Familie Lifestyle Top

Momente schenken 2017: Gewinne selbstgemachte Kekse

Habe ich nicht gerade erst meine letzte Adventsverlosung abgeschlossen? War nicht gerade erst Weihnachten? Anscheinend nicht, denn unsere Adventskalender sagen was anderes. Bald ist wieder Weihnachten und die Vorfreude steigt. Aber nicht auf Geschenke, ich freue mich auf Momente. Auf Momente mit meiner Familie, mit Freunden. Das Zusammensein zählt für mich, der Kerzenschein und das Kekse backen. Ja, ihr lest richtig: ich backe für mein Leben gern. Das ist vielen von euch nicht neu, denn ich backe fast jedes Wochenende. Und um unsere Familie nicht alleine dick zu machen, möchte ich gerne teilen.

Wie immer in der Adventszeit wird es auf vielen Blogs wohl zahlreiche Adventskalender geben. Das finde ich nach wie vor gut, denn ich werde überall mitmachen. Also lasst mit bitte eine Chance, denn irgendwas möchte ich gerne gewinnen. Doch ich mache keinen eigenen Kalender, aus eben dem oben beschriebenen Grund: ich möchte die Zeit im Hier und Jetzt verbringen und mit meiner Familie viel erleben und unternehmen. Deswegen gibt es hier nur an den vier Adventssonntagen eine kleine Verlosung, doch es geht weniger um Besitz, es geht mir um Momente. Ich möchte euch gern Dinge schenken, selbstgemachtes, persönliches, passendes.

Und weil es sich 2016 so bewährt hat, starte ich wieder mit einer leckeren Keksverlosung. Ich verlose an einen von euch ein Plätzchen-Paket: selbstgemachte Kekse, teilweise mit Kinderhänden geformt und alle mit Liebe und Lachen zubereitet. Ach was erzähle ich euch, ein Kind wird mindestens  weinen. Oder ich, wenn ich das Chaos sauber mache. Aber in der Theorie lachen wir alle wie in der Werbung, ok?

Lebkuchen-Cookies, Gingerbreadcookies, Weihnachtsbäckerei, Backen, Rezept, Vorweihnachtszeit, Plätzchen backen, Backen mit Kindern

Gewinnt ein persönliches Plätzchen-Paket

Was ihr für dieses Plätzchen-Paket tun müsst? Hinterlasst mir einen Kommentar, verratet mir, was ihr an der Vorweihnachtszeit so besonders findet, was ihr euch wünscht oder oder oder. Weihnachtlich sollte es sein, das wäre schön. Insgeheim würde ich mich auch freuen, wenn ihr euch für meinen Newsletter eintragt, aber das ist kein Muss. Erzählt es einfach weiter, das mit meinen Momente-Verlosungen, sei es dem Busfahrer, der Verkäuferin oder eurer Nachbarin. Und wenn jemand grimmig guckt, denkt einfach an den Grinch, der hat ja auch irgendwann Lachen können. Das Gewinnspiel endet am 9.12.17 um 22 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Gewinner wird direkt per Email benachrichtigt.

Ich freue mich auf eine tolle Vorweihnachtszeit mit euch.

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Julia
    3. Dezember 2017 at 19:21

    Oh, ich liebe die Weihnachtszeit. Ich freue mich schon immer den ganzen November vor und dann geht es viel zu schnell vorbei. Ich liebe es, Adventskalender zu füllen, das Haus zu schmücken, Weihnachtslieder zu hören, unsere Weihnachtsbücher hervorzuholen, Plätzchen zu backen und Kerzen zu entzünden. Ich mache zwar vieles auf den letzten Drücker und manche Dekosachen bleiben ein Punkt auf der To-Do-List, und trotzdem liebe ich es einfach.
    Mein Highlight, neben den leuchtenden Kinderaugen und der ganzen Familienhygge, ist der Weihnachtsbaum. Den habe ich schon als Kind geliebt und darum gekämpft, weil keiner sonst in meiner Familie darauf Wert gelegt hat. Jetzt liebe ich es, mit der ganzen Familie in den Forst zu fahren. Meine Tochter hat sich die letzten zwei Jahre schon selbst eine kleine Fichte abgesägt, stolz geschmückt, um dann in ihrem Kinderzimmer drumherum zu tanzen. Das findet sie toll, seit sie es in Bullerbü gesehen hat. Selbst unseren Weihnachtsmarkt mag ich gerne, obwohl es mir manchmal zu voll ist.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch eine wunderbare Weihnachtszeit.
    Ich drücke Dich.
    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply
    Julia Oderso
    3. Dezember 2017 at 19:50

    So ein süßes Gewinnspiel 🙂

    Ich freue mich die glitzernden Augen zu sehen, bei jeder Lichterkette, jeder Spieluhr. Mein Zwerg entdeckt das diesmal alles zum ersten Mal ganz bewusst und ist so fasziniert von all dem Trubel 🙂

    Bekommen wir hier auf dem Blog auch die Rezepte zu den Keksen? Wenn wir kein Glück haben backen wir sie einfach nach! 😉

  • Reply
    sabrina barbara
    3. Dezember 2017 at 19:51

    die Vorweihnachtszeit ist für mich einfach immer voller Zauber, man ist etwas stiller, nachdenklicher, gibt mehr als sonst und denkt mehr nach, nutzt mehr Zeit mit der Familie und kehrt insgesamt mehr ins ich zur Ruhe. Ich liebe es Plätzchen zu backen, auch mit meinen Monstern und vor allem auch sie zu verschenken oder auch anderes zu verschenken, für mich zählt immer „geben ist schöner als nehmen“, das ist nun einfach so. Und wieder hoffe ich dennoch, dass ich dieses Jahr ein Plätzchen Paket von dir bekomme 🙂
    liebste Grüße, ich hatte heute meinen 1. Glühwein seit Jahren und glühe immer noch 🙂 Sabrina

  • Reply
    Katrin Jae
    3. Dezember 2017 at 19:53

    Am schönsten in der Vorweihnachtszeit finde ich das Dekorieren, Plätzchen backen, die strahlenden Augen meines Kleinen, wenn der Nikolaus kommt und vor allem das gemeinsame Schmücken vom Tannenbaum. Ich beschenke gerne Menschen, die mir wichtig sind daran erfreu ich mich mehr als an Geschenken für mich.

  • Reply
    Vivi
    3. Dezember 2017 at 20:16

    Zur Weihnachtszeit bekomme ich seit einigen Jahren einfach dieses wohlige Gefühl, als wenn tatsächlich ein gewisser Zauber in der Luft liegt. Das dekorieren, Plätzchen backen, die Lichter, sich bei der Kälte einmurmeln, Geschenke schön verpacken und den Liebsten eine Freude beschweren … so viele Dinge, die für dieses wohlige Gefühl sorgen. Dieses Jahr ist es besonders intensiv, was wahrscheinlich daran liegt, dass wir das erste mal das Weihnachtsfest ausrichten. 🙂

  • Reply
    Melanie Baute
    3. Dezember 2017 at 21:44

    Ich liebe die Weihnachtszeit. Ich dekoriere und backe dann besonders gerne mit meinen Kindern zusammen. Ich erlebe diese Zeit sehr viel intensiver und etwas entspannter. Wir lesen sehr viel und wenn Schnee liegt, sind wir stundenlang draußen, fahren Schlitten, machen Schneeballschlachten und bauen Schneemänner. Diese ganzen Lichter,Gerüche in der Weihnachtszeit verzaubern mich!
    Ich würde mich über die selbstgebackenen Plätzchen sehr freuen .
    Liebe Grüße und einen schönen 1.Advent

  • Reply
    Maren
    4. Dezember 2017 at 10:05

    Liebe Bella, ich fand deine Idee schon im letzten Jahr so wunderschön ausgedacht – ich mache gerne noch einmal mit und versuche mein Glück. Auch wenn die Zeit vor den Feiertagen irgendwie immer randvoll mit Terminen ist, versuchen wir etwas entschleunigter durch den Tag zu gehen. Und das macht diese Weihnachtszeit auch für mich aus: Zur Ruhe kommen, inne halten, sich auf das besinnen, was glücklich macht, Familienzeit bei Kerzenschein und Keksen genießen! Und weil die Tage so herrlich dunkel sind, am besten alles in gemütlicher Kleidung! 😉 Ich wünsche dir und deinen Lieben eine ebenso entschleunigte Zeit mit viel Muße zum Auftanken! Liebe Grüße, Maren

  • Reply
    Nicole
    5. Dezember 2017 at 00:16

    Liebe Bella, dein Gewinn ist ja eine ganz süße Idee! Ich backe hier auch immer Plätzchen mit den Kindern, aber hier geht es mehr um das gemeinsame Tun, denn geschmacklich sind sie so lala. Den Kids schmeckts, aber mit deinem Gewinn käme auch ich in den GENUSS von Plätzchen. LG

  • Reply
    Nicole
    5. Dezember 2017 at 00:16

    Und nochmal für den newsletter

  • Reply
    Sylvia
    5. Dezember 2017 at 05:56

    Liebe Bella, es ist so schön den zauber und das Gefühl von Weihnachten in die Herzen unserer Kinder zu pflanzen. Wir haben hier schön dekoriert, Adventsgesteck gestaltet und mit Oma, meiner Schwiegermama, 12 Sorten Plätzchen, die wir im Süden Bretla nennen, gebacken. Eine liebgewonne Tradition. Der Käfer backte nachmittags immer etwas mit. Wir würden uns über eure Plätzchen sehr freuen. Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit

  • Reply
    Corinna P.
    5. Dezember 2017 at 07:16

    Liebe Bella, da wir vor und nach Weihnachten nach fast zweieinhalb Jahren Bauzeit endlich umziehen, fallen bei uns größere Plätzchenback-, Dekorier- und sonstige Aktionen flach. Dennoch kommt dank verschneitem Weihnachtsmarkt und die Freude der Tochter über Weihnachtsbeleuchtung ubd Weihnachtsbäume so langsam Weihnachtsstimmung auf. Und nächstes Jahr haben wir dann umso mehr Platz zum Backen, Basteln und Dekorieren. Als Familiengeschenk gibt es bei uns dieses Jahr auch eine besondere Familienaktion für jeden Tag des neuen Jahres. Deine Idee des Momente teilens finde ich toll!
    Herzliche Grüße
    Corinna

  • Reply
    Sabrina
    5. Dezember 2017 at 08:08

    Ich mochte die Adventszeit schon immer. Aber jetzt mit meinem kleinen einjährigen Zwerg zu sehen wie seine Augen leuchten, wenn er die Lichterketten sieht, den Advenzskalender aufmacht und einfach über alles staunt, ist so wunderschön.
    Mein Lieblings-Familienritual ist, dass wir uns immer mit der ganzen Familie, egal wo alle verstreut sind, einmal treffen und auf einen schönen Weihnachtsmarkt gemeinsam fahren. Da hat man dann nochmal einen ganzen Tag Zeit zusammen, um stressfrei Geschenke zu kaufen, zu klönen, einfach Zeit zusammen zu verbringen. Das ist wunderschön.

  • Reply
    Nada
    5. Dezember 2017 at 12:34

    Dieses Jahr ist die Vorweihnachtszeit leider ein kleines bisschen stressig für mich, wir müssen neben der Arbeit noch unseren Umzug vorbereiten, Sachen aussortieren, Kisten packen etc, da wir Anfang Januar umziehen. Deshalb werde ich auch nicht so zum Plätzchen backen kommen und würde mich über welche von dir umso mehr freuen 🙂 Ich versuche aber trotzdem ab und zu am Weihnachtsmarkt vorbei zu schauen und mich dann eben dort mit Freunden zu treffen und zuhause abends ein paar Kerzen anzuzünden und leckeren Tee zu trinken, damit es doch etwas gemütlich wird!

  • Reply
    Laura
    5. Dezember 2017 at 21:37

    Liebe Bella, an der Vorweihnachtszeit liebe ich, gemeinsam mit Familie und Freunden bei einem ruhigen Nachmittag/Abend etwas zu kochen, zu backen oder Glühwein zu trinken und dabei die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen. Aber auch Abende mit meinem Freund, auf dem Sofa, zu zweit, sind hier sehr willkommen. Dann schauen wir Weihnachtsfilme, essen Weihnachtssüßes und erfreuen uns einfach aneinander. Es ist eine Zeit zum Nachdenken und Besinnen, aber auch zum Dankbarsein und des Freuens, was im neuen Jahr kommen mag. So schön der Sommer ist, der Winter hat einfach einen ganz besonderen Charme und den kann ihm keiner nehmen. Ich wünsche dir eine tolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in 2018!

  • Reply
    Caro
    7. Dezember 2017 at 11:30

    Liebe Bella, dieses Jahr ging es bei uns schon etwas früher los mit der „Vorweihnachtszeit“: Die Kinder hatten so Lust auf Dekorieren, da haben wir einfach schon am vorletzten Novemberwochenende angefangen. Danach ging es dann auch schon los mit dem alljährlichen Plätzchenbacken. Das machen wir jedes Jahr sehr gern, und meist kommen ein bis zwei neue Rezepte dazu (dieses Jahr waren deine Lebkuchen-Cookies dran, die sind ratzfatz weggewesen). Kurz vor Weihnachten gehen wir alle zusammen los und suchen einen Baum aus. Über deine Plätzchen würden wir uns sehr freuen, vielleicht haben wir ja Glück.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Caro

Leave a Reply