Familie Kleinkind Lifestyle

Alles im Blick: Ein Wochenplan für die ganze Familie

Kennt ihr das? Jeden Tag stehe ich vor dem Kühlschrank und überlege, was wir heute Abend essen. Da ich es nicht mag, jeden Abend Brot mit Aufschnitt zu essen, kochen wir gern warm. Auch, weil wir Erwachsenen mittags nicht immer warm und ausgewogen essen, denn wie so oft, muss es schnell gehen.

Diese ewige Überlegen nervt mich aber. Es kostet Zeit, es kostet Nerven und im Zweifel muss man für seine neue Idee auch nochmals einkaufen gehen, weil nicht alles da ist.

Ein Wochenplan muss also her, der für alle sichtbar ist und (für mich) auch noch gut aussieht. Ach und Arbeit möchte ich damit auch nicht viel haben und er soll stets und für alles individualisierbar sein. Das sind viele Ansprüche, oder? Ich mag diese Familienkalender nicht, denn sie sind klein, die Kinder können noch nichts damit anfangen und am Ende blättert man nicht mehr um. Ich möchte keine große Lösung, es soll nur eine Gedankenstütze sein, die jedem helfen kann. Auch denen, die noch nicht lesen können.

Wochenplan für die ganze Familie

Ich war also neulich stöbern und bin bei Granit fündig geworden. Dort gibt es Tafelfolien in A4 Größe, die entweder blanko sind oder, wie in meinem Fall, mit den Wochentagen beschriftet sind. Da wir in der Küche eine große leere Holzwand haben, war das perfekt für meine Idee.

Wer keinen Granit bei sich hat, hier gibt es auch Tafelfolien in A4*, allerdings ohne Beschriftung. Aber das lässt sich ja schnell selbst machen. Ich habe also unsere Wand ausgemessen und mit einer Wasserwage Linien mit Bleistift gezogen. Den kann ich an dieser Wand schnell wieder wegradieren.

Um ein möglichst gutes Ergebnis zu bekommen, ohne Luftbläschen, solltet ihr die Folie nur an einer Seite vom Trägerpapier lösen, an den Linien ausrichten und dann festdrücken. Zieht nun das restliche Trägerpapier langsam ab und streicht die Tafelfolie gleichzeitig schön glatt. Sollte es doch eine Luftblase geschafft haben, drückt sie vorsichtig zum Rand aus.

In der Regel werden Tafelfolien im 8er Pack verkauft, so auch meine mit den Wochentagen. Das fand ich erst doof, nun aber super, denn auf der leeren Folie sammle ich so alles, was wir gerne essen. Fehlt mir eine Idee, schaue ich einfach nach, wonach uns ist. Denn manchmal fällt einem nichts ein, obwohl es so viele Gerichte gibt, die wir mögen.

Übrigens halte ich auf unserem Wochenplan nicht nur unser Abendessen bzw. am Wochenende auch andere Mahlzeiten fest. Ich schreibe auch für alle wichtige Termine rauf, wie die Musikschule der Großen oder lieber Besuch. Aber auch Dienstreisen oder ähnliches könnt ihr festhalten, dann sehen eure Kinder auch, wer wann nicht da ist.

Zeichnen statt Schreiben: auch für Kleinkinder lesbar

Und Kinder, die nicht lesen können, wie meine? Für die könntet ihr es einfach aufmalen. Eine Dienstreise ist ein Flugzeug, die Musikschule ist eine Gitarre und das Essen könntet ihr direkt zeichnen. Die Idee finde ich gut, nur sind meine Zeichenkünste trotz Kunst-Leistungskurs nicht so gut. Woran ich das merke? Naja, als das Kind freudig dachte, es gibt Kekse zum Abendessen und dann enttäuscht war, dass es doch „nur“ Pizza gibt. Ich übe also noch etwas im Zeichnen. Und meine Lettering-Künste sind auch nicht die Besten. Aber das ist auch nicht mein Anspruch. Hauptsache, alles im Überblick.

Ist euch übrigens ein Fehler in meinem Plan aufgefallen? Genau, die „Sonntags-Folie“ war zweimal dabei, dafür gab es keinen Donnerstag. Schade, aber ich wollte nicht wieder die Fahrt, das Umtauschen und so auf mich nehmen. Vielleicht male ich das einfach über…wenn ich wieder besser darin bin.

Wie haltet ihr eure Essenpläne, Termine und Wochenpläne mit den Kindern im Blick?

Liebe Grüße
eure Bella

 

*Affiliate Link

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Alex
    26. September 2017 at 16:42

    Liebe Bella,
    die Folien sind toll!! leider habe ich noch nicht so den Platz dafür bei uns…
    Wir planen bisher auf nem leeren Zettel, der dann am Pinboard neben dem Esstisch hängt, also deine Idee in klein. ich liebe es den Kopf, durch solche Orga frei zu bekommen 🙂
    LG Alex

  • Reply
    Fitnhealthyfamily
    27. September 2017 at 20:40

    Hallo Bella, den Essensplan und den Wochenplan für Termine miteinander zu verbinden auf so einer Tafel ist eine super Idee dass würde auch für uns super passen. Allerdings müsste das Zeichnen unsere Tochter übernehmen oder ich ein paar Zeichenkurse machen
    Viele Grüße Berit

Leave a Reply