Rezepte

Snacks für Kindergarten und Vesper: Milchbrötchen mit wenig Zucker

Letzte Woche im Urlaub haben die Kinder wieder ihre Liebe zu Milchbrötchen entdeckt. Da sie sich selbst beim Bäcker etwas aussuchen durften, fiel die Wahl immer wieder auf das weiche, süße Gebäck. Also wollte ich daheim auch welche kaufen, die sich auch für die Vesper eigenen. Doch als ich die Tüte öffnete, schlug mir ein Geruch nach Alkohol entgegen. Eine kleine Recherche ergab: richtig. In vielen Milchbrötchen aber auch anderen Lebensmitteln ist Alkohol, sowohl gekennzeichnet als auch versteckt.

Da mir die gekauften sowieso immer zu süß waren, habe ich kurzerhand selber welche gebacken, ohne Alkohol und mit sehr wenig Zucker. Da bei Instagram viele nach dem Rezept fragten und ich auch so Rückfragen bekomme habe, was meine Kinder im Kindergarten so vespern, habe ich es euch mal aufgeschrieben.

So geht’s: Milchbrötchen mit wenig Zucker

Zutaten für 15 Stück

200 ml + 50 ml Milch
1 Würfel frische Hefe
500 g Mehl
1 EL Zucker
Salz
2 Eier
100 g weiche Butter

zum Bestreichen: 1 Eigelb und 2 EL Milch

  1. 50ml Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mehl, Zucker und Salz mischen. Drückt eine Mulde in die Mehlmischung und gebt das Hefe-Milch-Gemisch hinein. Rührt mit etwas Mehl vom Rand einen Vorteig zusammen und lasst alles abgedeckt für 15 Minuten stehen.
  2. Gebt die Eier, die restliche Milch und die Butter hinzu und knetet alles ordentlich durch. Den fertigen Teig abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen lassen. Ich wickle ihn in der Regel in eine Decke ein.
  3. Der Teig sollte sich in der Zeit verdoppeln. Nehmt den fertigen Teig aus der Schüssel und knetet ihn ordentlich durch. Im Zweifel ist er sehr klebrig, dann gebt etwas Mehl hinzu.
  4. Teilt den Teig in 15 Brötchen ein. Ihr könnt auch mehr oder weniger machen, je nach gewünschter Größe. Legt die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  5. Lasst die Brötchen abgedeckt für 30 Minuten gehen.
  6. Bestreicht die Brötchen mit dem Gemisch aus dem Eigelb und zwei EL Milch.
  7. Nun noch für 12-15 Minuten backen und fertig.

Ich persönlich esse die Brötchen ja gern warm, mit Butter und Erdbeermarmelade. Das Baby isst sie gern so oder nur mit Butter und die Große mag gern Leberwurst drauf. Ja, richtig gelesen. Aber nun ja, wenn sie mag.

Ich friere in der Regel einen Großteil von den Brötchen ein und hole am Abend vorher die gewünschte Anzahl raus und lasse sie auftauen. So sind sie immer frisch und werden nicht schlecht. Außer, ich backe sie fürs Sonntagsfrühstück, dann sind alle ruckzuck weg.

Was gebt ihr euren Kindern zum Vespern mit?

Liebe Grüße
eure Bella

Das Müsli auf den Bildern habe ich übrigens nach diesem Rezept gemacht und weitere Rezepte für Selberesser, Kindergarten und Familie findet ihr hier.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Jule
    18. August 2017 at 07:32

    Hey das Rezept ist ja toll. Das Chaosmädchen liebt auch süße Brötchen. Gerne mit Rosinen. Die werde ich definitiv testen. Da die Maus auch gerne backt wird sie sicher helfen. Vielleicht ja schon fürs Sonntagsfrühstück. Danke Dir!!

  • Reply
    Yve
    30. August 2017 at 21:04

    Vielen Dank für das Rezept. Wir haben es mit Magerine und Hafermilch gemacht, aufgrund einer Allergie. Hat super geklappt.

  • Reply
    Lisa Maier
    19. Oktober 2017 at 13:21

    Wunderbar! Ich backe die Brötchen heute schon zum 2. Mal nach Deinem Rezept und wir lieben sie. Ich taue sie auch über Nacht auf und wärme sie am nächsten morgen noch ein bißchen im Backofen. Mit win bißchen Butter und Marmelade … einfach köstlich! DANKE!

    • Reply
      familieberlin
      20. Oktober 2017 at 09:35

      Toll, das freut mich sehr! Hier sind sie auch sehr beliebt. 🙂 LG Bella

  • Reply
    Pausenbrot: was kommt in die Schul-Brotbox? | feierSun.de
    7. November 2017 at 07:37

    […] Milchbrötchen mit wenig Zucker ala familieberlin […]

Leave a Reply