Baby Werbung

Wenn Babys Zähne kriegen: Gesund von Anfang an mit Curaprox Baby *Gewinnspiel*

babyberlin wird diese Woche vier Monate. Seit wenigen Wochen merke ich, dass sie nicht nur mit den mentalen Entwicklungssprüngen hadert, auch körperlich passiert einiges. Und so sehr ich meinem Baby gern helfen möchte, einiges kann ich ihr nicht abnehmen, aber erleichtern. Das Zahnen gehört dazu. Die Zeiten des ewigen Sabberns, unzähliger Halstücher und vielen Beißringen bricht bei uns an. Es wundert mich nicht, denn auch bei ihrer Schwester kamen mit 5 Monaten die Zähne durch. Bisher fühle ich noch keine Spitzen, aber ich sehe die Kauleisten und merke, wie unruhig mein Baby ist.

Zahnen tut weh

Das Zahnen war bei uns immer ein Thema. Nie prominent, aber über fast zwei Jahre begleitete es uns bei der Großen. Doch dank viel Nähe, Zuwendung und einiger Hilfsmittel hatten wir es stets im Griff. Zumindest wirkte sie nicht so, als würde sie unendlich leiden. Bei babyberlin werden wir es ähnlich halten. Blöd nur, dass das frühe Zahnen noch nicht durch das aktive Beißen gelindert werden kann. Die üblichen Beissringe sind zu breit, zu schwer oder nicht hilfreich, wenn man darauf rumkaut. Schließlich beginnen Kinder in diesem Alter erst mit dem aktiven Greifen und können dieses noch nicht so gut steuern.

beissring2_curababy

Unterstützung dank Curaprox Baby

Wir durften die neue Babylinie vom Schweizer Dentalunternehmen Curaprox testen. Mit dabei: der Beissring, der auch für ganz kleine Hände geeignet ist. Und das schöne daran sind die kleinen Bürsten daran. Es ersetzt zwar kein Zähneputzen, bereitet die Kinder aber spielerisch darauf vor. Und spielerisch ist es allemal, denn dank Rassel und verschiedenster Oberflächen bleibt er interessant für Babys und fördert nebenbei auch noch die sensomotorische Entwicklung.

Curaprox Baby hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mundgesundheit schon von Baby an zu fördern. Ihr Stichwort: biofunktional. Soll heißen? Im Einklang mit der natürlichen Entwicklung von Kiefern und Zähnen sowie passend zu motorischen Entwicklung.

nuckel_curababy

Nuckel, Beissring, Zahnbürste: alles biofunktional

In der Linie von Curaprox gibt es ebenso Zahnbürste, Nuckel und Nuckelhalter oder -band. Bei allen Produkten wird jeweils auf die Entwicklung der Kinder geschaut. So ist der Nuckel kiefergerecht und beugt damit Zahn- und Kieferfehlstellungen vor. babyberlin nimmt keinen Nuckel, deswegen kann ich euch nicht sagen, ob dieser gut ankommt. Aber soviel kann ich sagen: müsste ich einen Nuckel für sie auswählen, so wäre mir genau das wichtig. Denn viele Kinder nehmen ihre Nuckel viele Jahre und da ist es umso beruhigender, wenn die Zähne darunter nicht leiden müssen. Passend zum Nuckel bzw. Schnuller gibt es auch einen Halter, der verhindert, dass der Nuckel stets auf dem Boden landet. Wir nutzen ihn eher für das Halten des Beissrings.

Sind alle Zähne bei babyberlin erstmal da, so werden wir sicherlich auch die Zahnbürste von Curaprox nutzen. Was gleich auffällt: die Borsten sind sehr weich und beugen somit Verletzungen am Zahnfleisch vor. Gerad zu Beginn, wenn die Kinder noch unwillig putzen und eher beissen, finde ich das wichtig. So verletzen sie sich nicht. Dank gummiertem Bürstenkopf kann Baby darauf sicher auch mal rumkauen, ohne dass es weh tut. Im Gegenteil, ich glaube, das hilft auch beim schmerzenden Zahnen.

zahnbuersten_curababy

Gewinnt ein Curaprox Baby-Set

Ich habe euch neugierig gemacht? Zu Recht. Deswegen verlose ich ein Baby-Set bestehend aus Nuckel-Set, Zahnbürste-Set, Beissring und Nuckelhalter an euch.

Was ihr dafür tun müsst? Seid Fan von familieberlin auf Facebook und/oder Instagram und kommentiert hier auf dem Blog einfach, was euch beim Zahnen der Kleinsten am besten hilft. Das Gewinnspiel endet am 06.11.2016 um 22 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es ist keine Barauszahlung möglich.

Ich drücke euch die Daumen.

Liebe Grüße
eure Bella

 

You Might Also Like

24 Comments

  • Reply
    Alexandra
    31. Oktober 2016 at 09:43

    Meine kleine Maus ist ebenfalls 4 Monate und zahnt seit drei Wochen ordentlich. Sie kaut sehr oft auf ihren oder unseren Fingern und wir massieren ihr Zahnfleisch, da guckt sie dann immer ganz selig. Der große ist gerade 2 Jahre geworden und lernt hoffentlich bald, nicht bloß auf der Zahnbürste herumzukauen. Wir würden uns also seeeehr über das Set freuen!

  • Reply
    Anna
    31. Oktober 2016 at 09:44

    Kauen, kauen, kauen und … noch nochmal kauen 😉 Hat bei uns bisher geholfen. Unsere Tochter hat erst zwei Zähnchen, die kamen recht entspannt, aber mir graut es schon vor den Backenzähnen … Deshalb wäre das Set genial 🙂

  • Reply
    Minimingas
    31. Oktober 2016 at 09:51

    Oha, bei uns geht’s auch demnächst los und mir graut es schon davor. Bei der Großen haben Globuli und gekühlte Beißringe geholfen. Und natürlich viiiiiiiel Nähe. Der Beißring von Curaprox sieht super aus! Auch wenn wir nicht gewinnen, will ich den haben.

  • Reply
    Anke W.
    31. Oktober 2016 at 09:55

    Mein Muckelchen ist ja auf den Tag genau gleich alt und der Übeltäter sitzt oben links 😉
    Daher wäre ein Gewinn natürlich ideal 🙂

    Bei der Großen hat damals so gar nichts richtig geholfen, obwohl wir wirklich ALLES ausprobiert haben. Da sein. Nachts durch die Wohnung tragen. Singen. Aushalten. Mehr konnten wir nicht tun.

  • Reply
    Anna Wörle
    31. Oktober 2016 at 10:48

    Unser kleiner Mann ist jetzt erst knapp 3 Monate alt , aber ich hab schon soviele Horrorgeschichten über das zahmen gehört, dass ich mich über das Set sehr freuen würde.

  • Reply
    mupfammain
    31. Oktober 2016 at 11:01

    Liebe Bella,
    der Mupf ist 4,5 Monate alt. Er zahnt auch seit einigen Wochen, seit gestern ist der erste Schneidezahn tastbar. Der Weg dahin war… puh! Vor allem der Beißring könnte uns sehr helfen, denn diese handelsüblichen Kühlbeißringe sind noch viel zu dick.
    An manchen Tagen scheint eine Veilchenwurzel ganz gut zu helfen. An anderen möchte er die gar nicht und kaut nur auf meinen Fingern.

  • Reply
    Phillip
    31. Oktober 2016 at 12:16

    Unser Lütter hat gleich im fünften und sechsten Monat die ersten sechs Zähne vorgelegt. Als Linderung hatten wir Esslöffel im Kühlschrank gelagert, die er dann nacheinander bekommen hat. Hat prima funktioniert.

  • Reply
    SStefanie meer
    31. Oktober 2016 at 12:31

    Bei unserem kleinen Räuber helfen Möhren auch immer sehr gut oder eine Zahnungskette. Da versuche ich doch gerne mein Glück .Liebe grüße Familie Meer

  • Reply
    anja
    31. Oktober 2016 at 13:06

    Oh toller Tipp! Danke für die Anregung. Für den wahrscheinlichen Fall, dass ich nicht gewinne
    Der Großen habe ich damals gekühlte Möhren zum lutschen/kauen etc gegeben. Ging natürlich nur vor den ersten Zähnchen. Glücklicherweise kamen aber fast alle schmerzfrei.
    Bei Minikind hab ich den Eindruck, sie zahnt doller und früher… Da wär der Beißring toll. LG Anja

  • Reply
    Julia
    31. Oktober 2016 at 13:26

    Beim großen hatten wir das volle Programm: gekühlte Beißringe, Kügelchen und Creme. Er fing auch super früh an, Zähne zu bekommen und hat dann zum Schluss vier Backenzähne gleichzeitig bekommen. Ich hoffe mal, dass unsere kleine etwas später anfängt. Sie ist jetzt 6 Wochen alt. Das set würde ihr aber sicher helfen.

  • Reply
    Frau Pizzawürstel
    31. Oktober 2016 at 14:52

    Baby Secondo ist jetzt 6M alt und der Sänger fließt in Strömen. Auch der grosse Bruder Primo hatte in dem Alter mit den Zähnen angefangen. Wenn Secondo es ihm nachmacht steht uns ein Jahr voller Kätzchen und Sabberflecken, unruhiger Nächte, Fieber, Eiter und Zahnfleischschwellungen bevor. Das war bei Primi heftig und kein Spaß. Aber mit 16M hatte er den Mund voller Beißerchen. Für Secondo würde ich gerne das Set ausprobieren, vielleicht hilft s ja :). Liebe Grüße aus der Sabberhölle: Frau Pizzawürstel

    • Reply
      Frau Pizzawürstel
      31. Oktober 2016 at 14:53

      Äh…Sabber und Lätzchen statt Sänger und Kätzchen :D. Blödes Autokorrekt.

  • Reply
    Julia
    31. Oktober 2016 at 15:00

    Hallo, also beim Großen brauchte es nicht viel um ihm das Zahnen zu erleichtern, da haben Globuli, kühle Gurken- & Möhrensticks und ein kalter Waschlappen Linderung verschafft. Beißringe brauchte/wollte er gar nicht. Bei der Kleinen stelle ich mich auf mehr „Action“ ein… sie ist eine Woche jünger als BabyB und kaut auch schon kräftig auf mütterlichen Fingern und Brustwarzen (*aua) herum. Wir könnten das Set also gut gebrauchen und würden uns über den Gewinn sehr freuen.
    Viele Grüße. Julia

  • Reply
    Elna
    31. Oktober 2016 at 16:17

    Unsere Kleine ist jetzt 3,5 Monate und ich fühle schon eine spitze Ecke oben rechts. Würde mich freuen das Curaprox Set testen zu können! Vor allem der Nuckel weil bis dato diese auch verweigert werden.

  • Reply
    Monika
    31. Oktober 2016 at 21:14

    Bei mir ist Nr zwei unterwegs. In absehbarer Zeit werde ich das also auch gut brauchen können. 🙂

  • Reply
    Katrin
    1. November 2016 at 11:28

    Bei uns hilft kühler Kohlrabi – da kaut Hennie viel drauf rum und es scheint zu beruhigen. Und natürlich viel Nähe! Tolle Produkte – tolles Gewinnspiel!

  • Reply
    Ramona Torka
    1. November 2016 at 12:47

    Homopathie….Chamomilla D12 und kuscheln. Kalte Löffel und ein Kauschlauch aus der Logopädie 🙂

  • Reply
    Juliane
    3. November 2016 at 13:12

    Das Wichtigste war Geduld und Trost. Was zum darauf herumkauen und Stillen hat geholfen. Ich bin gespannt, wie es beim Bauchbaby sein wird.

  • Reply
    Caro
    4. November 2016 at 12:05

    Hallo Bella, meine Kleine ist jetzt gut 5 Monate alt und macht nicht nur gerade ihren 5. Sprung durch, sondern beginnt auch zu zahnen. Ich benutze derzeit Osanit und kuschel sehr viel mit ihr, um ihr so gut es geht zur Seite zu stehen. Außerdem liebt sie die Veilchenwurzel, auf der sie die ganze Zeit rumlutschen und „kauen“ kann. Auch wenn viele meinen, es sei nicht sehr hygienisch, scheinen die ätherischen Öle darin ihr doch gut zu tun. Ich würde mich sehr über das Set freuen, um meine Kleine noch besser beim Zahnen zu unterstützen.

  • Reply
    Franziska
    4. November 2016 at 13:38

    Hallo! Meine Kleine ist 8,5 Monate alt und wir warten noch auf den ersten Zahn. Aber natürlich kaut sie schon auf allem rum. 😉 Am besten sind Gurkensticks. Die sind auch schön kühl.

  • Reply
    Katrin F.
    6. November 2016 at 07:38

    Hallo,

    hier hilft ein Beißring, einen den man in den Kühlschrank legen kann und der wird sehr gut angenommen…

  • Reply
    Jeannette-Corinna
    6. November 2016 at 20:38

    Unserem Kind hat die Veilchenwurzel sehr geholfen. Mal sehen ob sie unserem zweiten Kind auch hilft. LG Jeannette

  • Reply
    FrauLaLue
    6. November 2016 at 21:28

    Jonte ist auch 4 Monate und seit ca einer Woche quälen ihn nun auch die Zähne. Vorallem abends. Wir haben uns vorgestern Globuli geholt und die veilchenwurzel hilft ihm sehr. Würden uns über den Gewinn freuen ☺️
    Liebe Grüße
    FrauLaLue

  • Reply
    Annika Gruhn
    6. November 2016 at 21:55

    Puh, bislang habe ich mir mit meinem neun Wochen alten Baby noch keine Gedanken dazu gemacht… aber eine bewährte Ausrüstung wäre wunderbar!

Leave a Reply