Baby Werbung

Babys tragen – Von Anfang an geborgen im Tragetuch

Babys tragen, Tragetuch, Mamanuka, Baby, Kleinkind, Geborgenheit, Nähe, Babytrage,

Babys haben diese magische Wirkung. Ist ein Baby im Raum, sind alle automatisch ruhiger. Menschen, die Babys auf dem Arm tragen, wirken seliger. Jeder schnuppert mindestens einmal mit der Nase am kleinen Köpfchen und niemand möchte dieses kleine Wesen so schnell wieder hergeben. Seit babyberlin auf der Welt ist, trage ich sie, wenn wir unterwegs sind. Im Tragetuch eng gebunden schlummert sie nah bei mir. Oft merke ich gar nicht mehr, dass ich sie bei mir habe und schaue mich suchend nach dem Kinderwagen um. Der ist zwar noch im Einsatz, aber das recht selten oder zum Transport von Einkäufen und Besorgungen.

Babys tragen ist doch normal – oder nicht?

Die verwirrten Blicke anderer in den Wagen sind witzig. Ein Paket? Ja, ich bin Mutter eines Pakets. Viele bemerken das kleine Bündel vor meiner Brust kaum und wenn, dann beäugen sie es komisch. Ein Baby tragen? Unter jungen Eltern normal, aber die älteren Generationen kennen es kaum. Und auch ich musste mich erst an das frühe Tragen gewöhnen. miniberlin hatte ich in einer Trage…aber erst viele Wochen nach der Geburt. Zu sehr hatte ich Angst, dass ich etwas falsch mache und sie Schmerzen hat. Doch so gingen mir auch viele innige Spaziergänge verloren.

Babys tragen, Tragetuch, Mamanuka, Baby, Kleinkind, Geborgenheit, Nähe, Babytrage,

babyberlin trage ich aus mehreren Gründen. Zu allererst ist es praktisch. Als Mama von Baby und einer Zweijährigen braucht man in der Regel drei bis fünf Hände. Da ich aber nur zwei habe, möchte ich, dass diese frei sind. Frei für ein Spucktuch, frei zum Helfen und vor allem auch frei zum Trösten der Großen. Doch in der Trage kam mir schon miniberlin nie richtig „fest“ vor. Ich konnte mir nicht vorstellen, mich zum Schuhebinden zu bücken oder im Zweifel auch mal schneller hinter dem Kind her zu laufen, wenn Gefahr im Verzug war. Immer hätte ich Angst um das kleine Köpfchen. „Nimm doch ein Tragetuch“, meinte meine Hebamme und schwupps, war ich eine dieser Tragemuttis, die mit gefühlten 10 Meter Tuch um sich das Baby wiegten.

Genauer gesagt sind es nur etwas unter fünf Meter und meine Hebamme hatte Recht: Tragen ist toll, von Anfang an! Denn mittlerweile ist es nicht mehr nur praktisch, es ist innig und liebevoll und für mein Baby geborgen. Während sie am Tag daheim nur wenige Stunden schläft, ist sie im Tuch durchaus drei bis vier Stunden im Lummerland. Sie liebt es, meine Stimme zu hören, wie damals in meinem Bauch. Dann klammern sich ihre kleinen Händchen an mein Shirt und lassen nicht mehr los.

Babys tragen, Tragetuch, Mamanuka, Baby, Kleinkind, Geborgenheit, Nähe, Babytrage,

Schöne Tragetücher voller Natürlichkeit: Mama Nuka

Lange habe ich nach einem Tuch gesucht. Schön sollte es sein, aber mir war wichtig, dass es auch gut fürs Kind ist. Sowohl Webart als auch die verwendeten Farben sollten passen. Dabei bin ich auf die Berliner Marke Mama Nuka gestoßen. Natürliche Farben aus Gemüse, Wurzeln und Blüten, Bio-Baumwolle aus Indien und faire Herstellung – darin sollte mein Baby schlummern. Die beiden Damen hinter Mama Nuka finde ich spannend, auch wenn ich sie (noch) nicht kenne. Beide keine Mamas und doch denken sie an das Beste für Mama und Baby. Mit ihren Tüchern wollen sie selbst wieder etwas gutes Karma in die Welt zurück tragen und unserer Welt etwas Natürlichkeit zurückgeben. Ich mag dieses Ansatz, befinde ich mich doch selbst gerad im Umbruch, was Konsum und Leben angeht. Aber dazu ein andermal mehr!

Und das tut sie gern. Seit einigen Wochen nutze ich das Tuch schon und mag es sehr. Es ist weich, aber nicht zu sehr. Ich habe trotzdem das Gefühl, dass mein Baby fest darin ist. So fühle ich mich freier und ja…manchmal vergesse ich auch, dass sie so nah bei mir ist. Aber dann höre ich das leise Grunzen und weiß: da ist mein Baby, ganz nah!

Babys tragen, Tragetuch, Mamanuka, Baby, Kleinkind, Geborgenheit, Nähe, Babytrage,

Die große Schwester findet es auch gut, wenn ich „ihr Baby“ trage, denn so habe ich die Hände wirklich frei für Tänze am Strand oder als Stütze bei ihren Balance- und Kletteraktionen. Und zwischendrin kann sie ihrer kleinen Schwester immer mal wieder ein Küsschen auf den Kopf geben.

Kennt ihr Mama Nuka bereits? Welche Tücher habt ihr sonst so verwendet?

Liebe Grüße
eure Bella

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ina
    30. August 2016 at 21:04

    Ich trage mein Baby, seit dem er 2 Wochen alt ist. Mittlerweile ist er 5 Monate alt und liebt es immer noch sehr, getragen zu werden. Vorallem wenn wir unterwegs sind, finde ich es sehr praktisch. Unser Kinderwagen ist kaum im Einsatz. Ich verwende Tragetücher von Hoppediz und bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Tragen.

    Ina

  • Reply
    Mani
    1. September 2016 at 10:17

    Liebe Bella,
    ich habe am Anfang auch sehr viel getragen, vor allem, wenn wir an belebten Orten unterwegs waren oder wenn die Maus unruhig war. Und das war ziemlich oft. Wir hatten ein weiches elastisches Tuch von Manduca. Wie ein weiches Schnuffeltuch ist das. Manchmal nutzen wir es noch. Sie ist jetzt 13 Monate alt und wiegt erst 8,7 kg. Hin und wieder nutzen wir auch eine Babytrage, aber die ist halt nicht so kuschelig; )
    LG Mani

Leave a Reply