Gedanken

Du hast mich zur Mama gemacht

Bauchshooting, Babybauch, Fräulein Stern, Lisa Dietermann, familieberlin, Familienfotos, Fotografie, Portraitbilder, Reportage

Mein kleines großes Baby, war es nicht erst gestern gewesen, als du mir auf die Brust gelegt wurdest? Du hast mich mit großen Augen gemustert. „Aha…bist du also für mich da?“, schienen sie gefragt zu haben. Und ich könnte seitdem jede Sekunde sagen: ja, ich passe auf dich auf. Immer und so lange ich kann. Seitdem sage ich dir jeden Abend das gleiche. Jeden Abend sollst du mit meinen Worten im Ohr einschlafen…

Ich liebe dich über alles auf der Welt und wenn was ist, wir passen auf dich auf und sind für dich da!

Oft denke ich an den kleinen Menschen, der du bist und frage mich, was aus dir wohl wird. Aber ich denke auch ab und zu an mich und was du aus mir gemacht hast, wen du aus mir gemacht hast.

Zu wem du mich gemacht hast

Du hast mich zur Mama gemacht. Du hast mich zur Löwin gemacht, zur Kämpferin und zur Beschützerin. Dank dir wurde ich Entdeckerin und Versteckerin gleichzeitig. Mit dir teile ich mein letztes Stück Schokolade und dank dir kann ich einen Nutellatoast schneller heimlich essen, als du deinen Namen sagen kannst. Du hast mich bedingungslos gemacht, denn du hast mir gezeigt, dass es eine andere Dimension der Liebe gibt.

Ermutigen von Kindern

Mit dir entdecke ich die Welt…jeden Tag neu!

Du hast mich optimistisch gemacht, denn jeden Morgen zeigst du mir die Freude über den neuen Tag. Gehen wir heute Schlittenfahren? Oder kommt Oma Katze vorbei? Wollen wir beide mit meiner Eisenbahn spielen? Dank dir werde ich zur Abenteurerin, furchtlos und voller Lebensfreude. Denn jeden Tag aufs Neue zeigst du mir das Staunen und Wundern über diese Welt. Die blanke Freude über das Eichhörnchen vor dem Fenster ist mindestens genauso groß wie der Spaß, den wir haben, wenn wir durch Matschepfützen rennen. Du liebst es, heimlich mit mir Schokolade zu naschen, um es gleich danach flüsternd dem Papa zu verraten. Ich bin deine Fee, deine Beraterin und deine Nilpferdmama. Immer. Jeden Tag.

Meine Hand, mein Arm, immer da

Du bist meine Große, die so gern mehr allein entscheiden möchte. Doch viel mehr bist du meine Kleine, die zaghaft ist, leise und innig. Du suchst meine Hand, wenn du unsicher bist und meine Arme, wenn dich Traurigkeit übermannt. Du bist oft selbst überrascht von der Welt und auch von deiner Wut. Denn die ist laut und überkommt dich einfach so, von hinten oder auch beim Spiel. Dann tobst du und verstehst die Welt nicht mehr. Aber ich bin deine Mama und ich bin da. Denn dafür hast du vor drei Jahren gesorgt. Mit deinem wachen Blick und den großen Augen da auf meiner Brust.

Seitdem nehme ich dich in den Arm, egal wie sehr du mit mir und gegen dich kämpfst. Und manchmal, da toben wir gemeinsam und lassen uns auch in Ruh. Auch wenn du erst drei bist, ich kenne dich schon viel länger. Denn du bist mir sehr ähnlich und ich ahne oft, wie du dich fühlst. Dann lasse ich dir deinen Raum und deine Wut.

Doch genauso lasse ich dich probieren. Du brauchst deine Zeit für neue Wege. Mal wurden sie schon geebnet, mal traust du dir selbst neue zu. Doch egal, was du wählst, du brauchst etwas Zeit dafür. Mal bin ich neben dir und reiche dir meine Hand. Mal stehe ich hinter dir oder schaue aus einiger Entfernung zu. Doch wenn du rufst, dann bin ich bei dir, beschütze dich, fange dich auf oder juble dir zu.

Dank dir bin ich der Mensch, der ich heute bin. Der sich darauf freut, zu sehen, wer du wohl wirst.

Alles Liebe
deine Mama

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    JesS von feierSun.de
    14. Februar 2017 at 09:39

    Happy Birthday Miniberlin. Ich denke an Dich und Deine wunderbare Mama. An Deinen tollen Papa und Deine super kleine Schwester. Drück Dich Mama mal von mir, denn sie hat heute auch ein paar Minuten Deiner Feier verdient. Sie ist eine so starke und wundervolle Mama. Deine Mama. Die Beste Mama für Dich und Deine Schwester!

    Küsse und Sonnenschein für Euch
    JesS

  • Reply
    Anne
    14. Februar 2017 at 17:16

    Ach Bella…mit Tränchen der Rührung in den Augn sitze ich gerade in der vollen S-Bahn und freue mich umso mehr auf den kleinen Schatz, der gerade Zuhause auf mich wartet. Was für ein schöner Text, so voller Liebe und Entwicklung. ..ich habe selbst völlig unterschätzt, wie dieser kleine Mensch mein Leben und vor allem mich verändern würde unddu hast die treffenden Worte dafür gefunden. Habt einen tollen Tag…

Leave a Reply