Familie Wochenende in Bildern

Entspannt und wartend: Unser Wochenende in Bildern25./26. Juni

Wochenende in Bildern

Leider kann ich euch noch keine Babynews oder -bilder zeigen, denn bisher rührt sich nichts. Das kann ich nun nicht ändern, auch wenn die Warterei und auch die Schwangerschaft langsam etwas anstrengend werden. Gerade weil wir nicht wissen, wann es endlich losgeht, machen wir an den Wochenenden keine großen Pläne. Zum einen wegen der Geburt, zum anderen habe ich keine Lust auf große Ausflüge und viel TamTam.

Samstag

Wochenende in Bildern

Der Tag begann früh und mit guten Freunden. Denn die sind Freitagnacht zu uns gekommen und miniberlin hatte eine tolle Überraschung am Morgen. Sie war ganz aus dem Häuschen und so hatten wir einen herzlichen und schönen Morgen mit leckerem Frühstück im Garten.

Wochenende in Bildern

Da die Freunde schon wieder früh zu einer Hochzeit mussten, waren sie auch schwer beschäftigt. Kein Problem für miniberlin, macht sie doch einfach mit und lernt so viel über Foundation, Lippenstift und Co. Probiert hat sie es nicht, aber zuschauen und „anreichen“ ist ja auch schon etwas.

Wochenende in Bildern

Am Nachmittag drückte das Wetter doch recht doll. Da wir eh nicht rauskonnten, gab es leichtes Süß für alle: selbstgemachter Vanilliequark mit frischen Erdbeeren. Lecker und alle waren happy! Nebenbei wurden Hörspiele gehört und das Wetter beobachtet. Wechselhaft genug war es ja.

Wochenende in Bildern

Am Abend grillten wir trotzdem, das Wetter hielt auch nie im Winter vom Grillen ab. Heute auf dem Speiseplan: Burger. Da miniberlin aktuell sehr viel und gern helfen möchte, suchen wir kinderfreundliche Aufgaben. So durfte sie die Salatblätter für die Burger zupfen und den Rest an ihren Hasen verfüttern. Beides ein Highlight für sie. Mein Herz geht auf, wenn ich sehe, wie gern und stolz sie hilft.

Wochenende in Bildern

Theoretisch war der Abend entspannt geplant: die aktuelle Brigitte MOM und ein alkoholfreies Cocktail. Praktisch sah es aber ganz anders aus. miniberlin schlief schlecht und schreckte immer wieder hoch. So dauerte es sehr lange, bis sie wirklich schlief…auf mir bzw. um den Babybauch gekuschelt. Also knickte ich meine Lektüre und ging mit diesem Bild im Herz ebenso schlafen. Wer weiß, wie lang sie noch so mit ihrem Schwesterbaby im Bauch kuscheln kann.

Den Artikel zur Kliniktasche in anderen Ländern habe ich trotzdem gelesen. Ich finde es faszinierend und erschreckend, wie sich Frauen in anderen Ländern auf die Geburt vorbereiten (müssen).

Sonntag

Wochenende in Bildern

Entgegen der Erwartungen war die Nacht doch recht ruhig. Also hatten alle gute Laune am Morgen, so wie das Obst. Leider hat das niemand in der Familie gewürdigt, alle stürzten sich auf die Melone. Nun ja, erfreue ich mich eben allein an meinem kleinen „Kunstwerk“.

Wochenende in Bildern

Danach ging es gleich für miniberlin und mich in die Küche. Denn da wir am Nachmittag Besuch erwarteten, wollten wir backen. Vielmehr miniberlin wollte für „meine Ami und meine Eke“ einen Kuchen backen. Sie machte das wirklich toll, rührte, kippte und sortierte. Nicht alles war für den Kuchen nötig, aber sie war mittendrin- inklusive Kochmütze und Schürze.

Wochenende in Bildern

Das Ergebnis konnte sich auch sehen lassen und so verputzen wir den Kuchen fast am Stück. Nebenbei wurde noch gebuddelt, Blumen gepflückt und viel erzählt. Denn wenn man sich eine Weile nicht sieht, sammeln sich viele Themen. miniberlin fand die Gespräche der Erwachsenen zwar nicht spannend, aber was sollten wir tun?

Wochenende in Bildern

Und wir das so ist, wenn man viel im Garten läuft…irgendwer wird von einer Biene gestochen. Doch die „Muddi“ ist gut vorbereitet und hat alles Wichtige da. Was kleinen Kindern hilft, kann bei Erwachsenen nicht verkehrt sein.

Wochenende in Bildern

Der Abend endete für miniberlin wieder in einem kleinen Highlight: es läuft Fußball. Sie hatte das letzte Deutschlandspiel gesehen und war total begeistert. Da wir zur EM auch die Spiele schauen, kommt uns das entgegen. Mit Sätzen wie „Weg da, nicht dein Ball“, „Aua, aufpassen“ und „Nicht schubsen“ haben wir unsere eigene Kommentatorin.

Nun beginnt meine 40. Schwangerschaftswoche und damit immer wieder die Spekulation: geht es los oder nicht? Wir sind gespannt.

Liebe Grüße
eure Bella

Weitere Wochenenden in Bildern könnt ihr wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen lesen.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    fraumierau
    26. Juni 2016 at 21:13

    Hach, das ist aufregend. Ich bin schon so gespannt auf die ersten Babynews! Falls es los geht und ich es nicht gleich mitkriege: Ich wünsche Euch eine gute Geburt und ein schönes Ankommen <3

  • Reply
    Andrea vom Runzelfüßchen Blog
    26. Juni 2016 at 21:20

    Also ich hätte dein Obstgesicht gewürdigt. Ganz kurz. 😉

  • Reply
    luckyjulita
    27. Juni 2016 at 09:11

    Komm gut in die neue Woche! Ich drücke die Daumen für eine entspannte Geburt.

  • Reply
    lareine
    28. Juni 2016 at 10:25

    Wir warten weiterhin mit Dir mit!
    Ich drücke feste die Däumchen, dass es bald soweit ist und wünsche Dir weiterhin Geduld, Kraft und Nerven sowie dann eine wünschenswerte Geburt <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: