Baby Familie Rezepte

Wenn das Baby krank ist: Unsere Hausmittel gegen Erkältung

Hausmittel gegen Erkältung, Baby, Kleinkind, Familie, Stillen, Naturheilmittel, Homöopathie,

Auch wenn der Winter irgendwie schon vorbei ist, schnieft es an jeder Ecke. So auch bei familieberlin. Seit KiTa-Beginn hat miniberlin eine Dauerrotznase und wir Eltern leiden leise vor uns hin. Nase zu, Kopf dick, Husten. Was miniberlin bisher super wegsteckt (toitoitoi), scheint uns Erwachsene umzuhauen.

Bei den Kleinsten ist man vorsichtig

Ich habe schon häufiger gelesen, das Kinderkeime für das erwachsene Immunsystems schwerer zu verarbeiten sind. Für Erwachsene gäbe es theoretisch viele Hilfsmittel. Doch gerad bei den Kleinen ist man unsicher, was kann ich machen? Was ist zu viel? Ich persönlich möchte nicht wegen jedes Schnupfens zum Arzt rennen. Trotzdem soll miniberlin nicht leiden. Gerade nachts hat sie es schwer, wenn sie vor Husten und verstopfter Nase kaum ein Auge zubekommt und wir dadurch auch nicht. Ich habe schon recht früh angefangen, Hausmittel auszuprobieren. Meine Hebamme hatte mir damals einige gute Tipps gegeben, die sich bis heut bewährt haben.

Und weil ich weiß, wie ich mir damals aus vielen Foren alles zusammen suchte, möchte ich euch heut zeigen, was familieberlin alles hilft. Habt ihr sonst noch Geheimtipps?

Hausmittel gegen Erkältung, Baby, Kleinkind, Familie, Stillen, Naturheilmittel, Homöopathie,

Hausmittel gegen Erkältung: Fürs Baby

Schon recht früh habe ich Engelwurzbalsam gekauft. In der Regel gibt es den in jeder Apotheke. Einfach vor dem Schlafen auf den Nasenrücken der Kleinen reiben und sie können besser atmen. Sollte es ganz schlimm sein, könnt ihr auch ein bisschen unter die Nase reiben.

Wir sagen immer scherzhaft, das Zimmer riecht nach einem Imbiss, aber es hilft wahre Wunder: eine aufgeschnittene Zwiebel am Bett. Wir stellen immer ein kleines Schälchen neben das Bett, aber außer Reichweite, denn sonst können die Zwiebeln schon gern mal angelutscht werden. Obs schmeckt, merken die Kleinen erst danach. Bei ganz kleinen Babies könnt ihr die Zwiebelstückchen auch in einen Feinstrumpf übers Bett hängen.

Das Hausmittel für den Hustensaft aus Zucker und Zwiebel ist vielen bekannt. Neulich haben wir von unserer Kinderärtzin eine, wie ich finde, noch bessere Lösung bekommen: Hustensaft aus Zwiebel, Thymian und Salbei.

Dazu braucht ihr: eine gewürfelte Zwiebel, 1 EL Thymiantee, 1 EL Salbeitee, 2 EL Honig (oder Agavendicksaft bei Babies unter einem Jahr!!!) und 250ml Wasser.

Alles zusammen aufkochen lassen. Nach dem akühlen durch ein Sieb drücken und den Saft in ein Gefäß geben. Täglich 2-3 TL geben. Der Saft hält sich eine Woche im Kühlschrank.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass sich die Erkältnung schnell und gern auf die Augen ausbreitet. Plötzlich hat miniberlin schleimige Augen, da sie sich mit Vorliebe ich Schnodderschnut reibt. Deswegen fange ich schon früh an, ihre Augen mit Kochsalzlösung zu reinigen. Etwas davon auf ein Wattepad geben und die Augen von außen nach innen (!) auswischen. Kochsalzlösung hilft auch bei verstopfter Nase: ebenfalls etwas auf ein zusammen gerolltes Wattepad geben und in die Nase geben. Den selben Effekt hat übrigens auch Muttermilch, für alle die noch stillen. Einige Tropfen in die Nase (NICHT in die Augen) und das Atmen fällt wieder leichter.

Hausmittel gegen Erkältung: Für die Eltern

Mal ganz ehrlich: wenn die Keime erst einmal im Haus sind, bleiben wir auch nicht verschont. miniberlin ist gerad mal 6 Wochen im Kindergarten und seitdem wechseln herrberlin und ich uns mit Husten und Rotz ab. herrberlin ist eher der Verfechter von Aspririn und Co. Ich muss sagen, mir geht es damit nicht schneller besser. Ich stärke lieber mein Immunsystem und nutze homöopathische Mittel.

Seit kurzem versuche ich, so oft es geht einen grünen Smoothie am Tag zu trinken. Mein Lieblingssmoothie besteht aus frischem Blattspinat, einer Banane, einer Kiwi und etwas Orangensaft. Morgens füge ich auch noch gern Haferflocken und Leinsamen hinzu. Wenn ihr es etwas würziger mögt, könnt ihr zusätzlich noch frischen Mangold dazu geben. Das Eisen aus Haferflocken und Spinat sind super fürs Immunsystem, denn meist ist es nicht das Vitamin C, was fehlt.

Eine Freundin schwört dagegen auf ihre tägliche Dosis heißer Zitrone mit Ingwer. Ich dagegen trinke das nur, wenn es quasi schon zu spät ist. Aber die extra Portion Vitamin C schadet nicht und der würzige Ingwer sorgt für freie Atemwege. Bei starkem Husten hilft noch ein Löffel Honig.

miniberlin liebt es gerad, „Ei ei“ zu machen, egal wo, egal wann, egal wie ihre Hände aussehen. Da bleibt es nicht aus, dass auch meine Augen anfangen zu leiden. Deswegen habe ich immer ein Päckchen Euphrasia von WALA zu Hause. Früh angewendet, hilft es gegen eine Bindehautentzündung und tränende Augen.

Etwas, was ihr nicht unterschätzen dürft, aber aus eigener  Erfahrung auch nicht so leicht ist: gönnt euch Ruhe. Ich weiß, ein weinerliches Baby daheim ist nicht gerad erholsam für euch. Aber auch kranke Babies müssen schlafen und so lege ich mich immer mit miniberlin hin. Sie schläft so um eine Stunde länger mittags und ich kann mich auch erholen. Und wenn das nichts wird: lasst den Haushalt sein. Ihr seid krank, da ist der Abwasch und Co egal. Sobald miniberlin abends im Bett ist, lege ich mich aufs Sofa, gönn mir einen heißen Tee oder gehe sofort ins Bett. Das muss auch mal sein!

Ich hoffe, euch geht es gut bzw. schnell wieder besser.

Gesunde Grüße
eure Bella

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply