Über familieberlin


Wir leben in Berlin – wir lieben Berlin – wir sind Berlins.


Bild: Volvic by manueldebus.com

Schon in der ersten Schwangerschaft fielen mir immer mehr Momente und Begegnungen auf, die ich festhalten, diskutieren und teilen wollte. Meist mit einem lachenden Auge, aber auch mit Offenheit, Ehrlichkeit und Herz. Haben andere Eltern dieselben Fragen und Probleme? Ist es nur bei uns so chaotisch?

So war die Idee eines Blogs schnell geboren und der Austausch wächst seitdem stetig. Und welcher Name eignet sich dafür besser, wenn nicht der eigene? Bloggende, Latte-trinkende Mama aus Mitte? Nicht ganz. Ich blogge, trinke aber lieber Cappuccino und wohne nicht in Mitte. Man muss ja nicht jedem Klischee entsprechen.

Bella Berlin_familie

Bild: Lisa Dietermann/ Fräulein Stern Photographie

Unsere Familie steht hier im Mittelpunkt. Doch anders als manch andere Blogs zeige ich nur mich, der Rest bleibt im Hintergrund. Doch lasst euch gesagt sein: sie sehen toll aus.

Warum ich meine Kinder nicht zeige?

Zu privat. OK, aber wo ist der Unterschied zu dem, was ich sowieso schon zeige? Ob da nun ihr Gesicht zu sehen ist oder nicht? Ganz einfach, es ist bisher nicht ihre Entscheidung. Wenn mein Kind irgendwann einschätzen kann, wie tief die Weiten des Internets gehen und sie sich darin dann gern verewigen will, dann darf sie das. Aber ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, dass die Welt schon vor ihrem eigenen Auftritt im WWW Bilder von ihr kennt. Mal abgesehen davon, dass ich sie nie in Windeln, nackt oder anderen später peinlichen Posen zeigen möchte. Ebenso verhält es sich mit ihrem Namen. OK, unser Nachname ist für alle offensichtlich und ihr mögt denken, dass es nicht viele gibt, die BERLIN heißen. Falsch gedacht. Erst letzte Woche beim Arzt wurde ich aufgerufen… dachte ich. Es saßen zwei Frau Berlin im Wartezimmer. Beim Versuch, die Sache über die Straße zu lösen, fiel allen auf: wir wohnen in derselben und die is nich lang. Uns unterschied auf dem Papier nur der Vorname. Deswegen hat der Name meiner Tochter im Internet nichts zu suchen, auch wenn ihn viele sicherlich kennen. Denn ICH habe mich bewusst für meine Präsenz und auch Transparenz entschieden. Ick bin schließlich Blogger.

Meine Kinder aber (noch) nicht. Ebensowenig wie herrberlin. Warum er hier wenig bis keine Rolle spielt, erzähle ich euch hier.

Und nun viel Spaß auf meiner Seite!

Volvic by manueldebus.com

Liebe Grüße
eure Bella

1 Comment

  • Reply
    chris
    22. Dezember 2014 at 13:16

    Schöne Idee und wunderbar geschrieben. Freu mich auf mehr!
    Viele Grüsse

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: