Basteln mit Kindern

Last Minute: DIY Weihnachtsgeschenke mit Kindern

In einer Woche ist der heilige Abend schon vorbei. Die Geschenke sind ausgepackt, der Bauch ist voll und die Augen aller sollten ein bisschen mehr strahlen. Nicht wegen der Geschenke, sondern wegen der Momente zusammen. Manchmal, da merkt man kurz vor knapp, dass noch ein schönes Geschenk fehlt. Doch statt panisch loszulaufen und etwas zu kaufen, kann man lieber zusammen mit den Kindern basteln, backen oder kochen. Denn Selbstgemachtes ist um so vieles schöner und gar nicht so aufwendig.

Bratapfelmarmelade im Glas

Anzeige

Was aussieht, als hätten wir die Schwerkraft überwunden, ist eigentlich nur die Art des „Einweckens“ meiner Oma – Für Faule! Zusammen mit den Kindern habe ich Marmelade nach dem Rezept von Sarah gekocht und diese dann ratzfatz eingeweckt. Ihr füllt einfach die wirklich heiße Marmelade in ausgekochte Gläser, säubert den Rand (denn es geht immer was daneben), schraubt den Deckel fest rauf und dreht das Glas dann schnell um. Durch die Hitze und die Schwerkraft wird die überschüssige Luft aus dem Glas gedrückt und so bleibt die Marmelade lange haltbar. Aber keine Sorge, sie hält nicht lange, denn sie ist sehr sehr lecker und ratzfatz leer.

Schmuckschälchen aus FIMO

Egal ob in freier Form oder als Blatt: Schmuckschälchen gehen immer. Ich weiß oft am Morgen nicht, wo ich meinen Schmuck hingelegt habe oder die Mädels suchen ihre Haarspangen. Zusammen haben wir kleine Schälchen aus FIMO gebastelt. Zunächst haben wir uns die Form und das Muster überlegt. Die Kinder waren eher für „kreativ und frei“, ich habe mich an einem Blatt mit Farbteilung versucht. Den Marmorlook bekommt man relativ einfach hin, in dem man zwei Farben immer wieder zusammenknetet.

Aber Achtung: Zu lange und oft kneten sorgt für ein Mischen der Farbe. Logisch. Die leichte Schalenform bekommt ihr dank feuerfester Schalen hin, in die ihr die Masse drückt und dann nach Anleitung in den Ofen gebt. Ist alles abgekühlt, müsst ihr nur noch die Ränder mit einem goldenen Lackstift dekorieren. Mein Blatt ist eher frei interpretiert, aber eine tolle Anleitung für eine Schale im Palmenlook findet ihr hier bei Lisa

Besonders schnell: Selbstbemalte Tassen

Wohl mein All-Year-Favorite und auch bei den Kindern immer wieder beliebt: Tassen anmalen. Mit den Jahren werde aber auch ich erfahrener und routinierter: Da die Farbe nicht an den Tassenrand soll, klebe ich diesen mit Klebeband einfach vorher ab. So muss ich nicht ständig darauf hinweisen, nicht an den Rand zu malen und die Kinder können sich austoben. Jedes Kind bekommt eine Seite (auch dank Klebeband gerecht aufgeteilt) und so haben Verwandte ein liebevoll gestaltetes Geschenk. Die Stifte sind übrigens extra für Porzellan, so wie diese hier (affiliate Link).

Tolle Ideen auf anderen Blogs

Bei Stilles und Bunt gibt es einen Kalender mit 24 Rezepten in einer wunderschönen Druckvorlage. Der muss ja nicht als Adventskalender genutzt werden, sondern als Kochbuch oder ähnliches.

Bei Daniela von die kleine botin gibt es Bastelideen für Weihnachtsengel als Baumschmuck. Ich persönlich mag auch ihre Ideen zum Verpacken ohne Geschenkpapier.

Bei Susanne von Geborgen wachsen gibt es eine tolle Anleitung für Badesalze und Entspannungsbäder mit Ölen.

Ebenfalls für die Seele und sich selbst: Ein selbstgemachter Lippenbalsam. Das Rezept findet ihr bei Jess von feiersun.

Ein Weihnachtsstern lässt sich auch nach Weihnachten noch als Deko nutzen. Deswegen finde ich die Version von Kerstin von Mamahoi aus Holz wunderschön und zeitlos.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply