Freitagslieblinge

Seltsame Zeiten: Freitagslieblinge 29. September 2017

Diese Woche war komisch. Es fühlt sich an, als würde komische Zeiten anbrechen. Menschen verändern sich, andere zeigen dunkle Züge und wieder andere entpuppen sich als Retter oder Fels in der Brandung. Es ist gerade alles so durcheinander, dass ich mich unbedingt auf das besinnen muss, was mich stark macht, wofür ich diese Woche dankbar bin. Kennt ihr das Gefühl?

Lieblingsmoment mit den Kindern

Der Herbst ist da und das genieße nicht nur ich. Die Kinder lieben ihn, denn überall raschelt es, ist bunt und Kastanien sind sowieso das beste Spielzeug. Beide sortieren fleißig, die Kleine kocht damit, die Große baut einen Pferdestall daraus. Ich finde es faszinierend, dass sie gar kein weiteres Spielzeug brauchen außer eben Kastanien. Nicht mal basteln wollen sie damit, denn dann „gehen die kaputt, Mama“. Na dann, wird wohl nicht gebastelt.

Lieblingsmoment für mich

Langsam aber sicher komme ich wieder etwas zur Ruhe und zu mir. Ja, das hat auch etwas damit zu tun, dass das Baby ein paar Stunden im Kindergarten ist. Da sie sich dort sehr wohl fühlt, viel lacht und spielt, kann ich die Zeit für mich auch sehr genießen. Ich komme wieder dazu, zu schreiben, Ideen zu skizzieren und Pläne zu schmieden. Ja, auch da gibt es immer wieder Rückschläge und Dinge, die mich aus der Bahn werfen. Aber da ich einfach mehr Momente habe, in denen ich Nachdenken kann, fallen sie mir leichter. Das hilft sehr!

Lieblingsessen

Mehr Zeit habe ich auch zum Kochen oder eher, das Essen zu planen. Dank unseres neuen Wochenplans, in dem ich auch unsere Mahlzeiten festhalte, fällt das Kochen um einiges leichter, denn ich weiß, was wir am Abend essen. Ich habe danach eingekauft und so geht vieles schneller. So wie auf dem Bild: es hab Mango-Kokos-Curry mit Gemüse und Reis. Wenige Zutaten, für alle etwas dabei und schnell gemacht. Meist reicht es auch für mich am folgenden Mittag, umso besser.

Lieblingsbuch

Letzte Woche war ich auf der Buchvorstellung von Cynthia Barcomi. Sie hat ein neues Backbuch rausgebracht, mit dem, so sagt sie, jeder backen kann. In der Tat finde ich es gut gemacht, denn es behandelt Backwaren nach Teigart sortiert und gibt nicht nur einfach Rezepte preis, sondern es wird auch stets erklärt, wie sie gut gehen, was funktioniert und was man niemals machen darf. Selbst in den Rezepten erklärt sie, warum manche Dinge gemacht werden müssen und was das Ergebnis ist. Mittlerweile habe ich schon zwei Rezepte aus „Barcomis Backschule“* gebacken und muss sagen: Perfekt!

Inspiration der Woche

Die Bundestagswahlen hängen noch nach. Das Ergebnis war vorhersehbar und doch traf es viele Menschen sehr. Auch wenn viele behaupten, dass immerhin noch 87 Prozent gegen die AFD gestimmt haben, so sind es dennoch 13 Prozent zu viel dafür. Viele schrieben zum Ergebnis, zu ihren Gedanken und ja, auch zu ihren Kindern. Denn es hängt die Frage in der Luft, in welcher Welt unsere Kinder groß werden. Und hier wurden tolle Worte geschrieben und ernste Gedanken zu Papier gebracht:

Jette von Supermom Berlin: Ein politischer Text

Anna von Berlin Mitte Mom: Unsere Werte sind nicht verhandelbar

Und nun steht das Wochenende bevor und ich freue mich riesig drauf, denn wir bekommen Besuch, ich besuche spannende Events und lerne hoffentlich viel dazu. Ich berichte, denn mir ist mal wieder nach einem Wochenende in Bildern.

Liebe Grüße
eure Bella

*Affiliate Link

Weitere Freitagslieblinge findest du wie immer bei Berlin Mitte Mom.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply