Baby Gewinnspiel Schwangerschaft Werbung

Gewinnt ein gutes Stillkissen: Entlastung für Mama und Baby

gutes Stillkissen, Stillen, Schwangerschaft, Zubehör, Erstausstattung, Seitenschläferkissen, Schlafen mit Babybauch, Microperlen, Theraline

Bereits in meiner ersten Schwangerschaft lernte ich dir Vorzüge eines Stillkissens kennen. Und auch jetzt ist es mir ein großer Helfer. Seit der Bauch größer wird und ich mich nachts nur noch mühselig drehen kann, sind wir zu dritt im Bett: herrberlin, mein Stillkissen und ich. Manchmal sind wir auch zu viert, wenn miniberlin schlecht schläft. Doch dann wandert meist einer aus, entweder das Kissen oder herrberlin. Für meine nächtliche Lagerung ist es mir eigentlich lieber, das Kissen würde bleiben. Sagt das bitte nicht weiter.

Ein Kissen, viele Möglichkeiten

Ich kaufte es damals schon früh in der Schwangerschaft und nutzte es vorwiegend zum Lesen im Bett und später als nächtliche Entlastung, wenn ich nicht mehr wusste, wie ich schlafen soll. Wenn der Bauch größer wird und man nur noch auf der Seite liegt, half es sehr. So ist es auch heut. Als miniberlin dann auf der Welt war, blieb es unersetzlich. Denn nicht nur zum Stillen ist es toll, auch, um das Baby zu lagern. Schnell haben wir den Stubenwagen als Ablagefläche genutzt, denn wir wollten das Baby lieber bei uns haben, auf dem Sofa. Eingebettet ins Kissen, war es auch bei vielen Besuchern geschützt und die Eingrenzung durch das Kissen gab miniberlin ein sicheres Gefühl. Noch heute ist das einzige Stillkissen von damals im Einsatz: zum Kuscheln, Spielen und Buden bauen im Kinderzimmer. Die lange gefüllte Stoffwurst ist bei miniberlin hoch im Kurs, weswegen ich oft ohne dastehe. Das geht mittlerweile nicht mehr, da ich gerad nachts nicht darauf verzichten möchte. Also musste ein zweites her und entgegen meiner damaligen Einstellung „Schnell verfügbar und günstig“ achte ich nun auf weitaus mehr.

gutes Stillkissen, Stillen, Schwangerschaft, Zubehör, Erstausstattung, Seitenschläferkissen, Schlafen mit Babybauch, Microperlen, Theraline

Wer „stört“ denn da beim Ausruhen und möchte mit seinem Schwesterchen kuscheln?

Worauf achten beim Stillkissenkauf?

Denn vorher konnte ich nicht wissen, wie lang und intensiv uns ein Stillkissen begleitet. Es ist also nicht nur wichtig, wie es aussieht, sondern auch, welche Materialien verarbeitet werden. Das Original von Theraline zum Beispiel ist mit Mikroperlen gefüllt, die sich dem Körper anpassen- egal ob Schwanger oder Baby. Die besondere Zusammensetzung ist auch besonders leise, das heißt, man hört es nicht bei jeder Bewegung rascheln. Gerad nachts oder mit sensiblen Babys ist das wichtig. Hatte ich vorher auch nicht gedacht. Die Füllmaterialien sind lange Jahre von Theraline immer wieder verbessert worden, so dass sie frei von möglichen Schadstoffen sind. Darüber habe ich mir früher keine Gedanken gemacht, heut als Mama sehe ich das anders.

Da es besonders lang ist, kann man das Kissen schon vor und noch weit nach der Stillzeit verwenden. Bei 1,90 Meter Länge ist es für viele Stillpositionen geeignet und bietet gerad im Wochenbett zahlreiche Möglichkeiten, in Ruhe zu stillen.

gutes Stillkissen, Stillen, Schwangerschaft, Zubehör, Erstausstattung, Seitenschläferkissen, Schlafen mit Babybauch, Microperlen, Theraline

Aktuell muss ich mein Kissen oft mit miniberlin und ihrer Gang teilen.

Gewinnt ein Stillkissen von Theraline

Ihr wollt euch gern selbst davon überzeugen? Aber gern. Ich verlose ein Original Theraline Stillkissen im Design „Art Deco“  an euch. Was ihr dafür tun müsst?

1. Kommentiert diesen Beitrag und verratet mir: was hat euch in der Schwangerschaft oder in der Zeit mit Baby am meisten geholfen? Ob Lesekissen, Babywippe oder oder oder, für alle Tipps bin ich dankbar!
2. Werde Fan und Follower von familieberlin auf FacebookInstagram oder/und Twitter und gebt mir eure Stimme bei Brigitte MOM. Ihr seid dort nicht angemeldet? Dann erzählt euren Freunden davon!
3. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Adresse in Deutschland haben.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 10. April, 22 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinner wird per Los ermittelt und per Email benachrichtigt. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Ich drücke euch die Daumen
eure Bella

You Might Also Like

29 Comments

  • Reply
    DieFrauBo
    4. April 2016 at 21:11

    Ohne meine Umstands-Jogginghose würde ich es nicht aushalten. Das ist das schönste: von der Arbeit kommen, in die Jogginghose schlüpfen und einen schönen Tee trinken. Entspannung pur! Mit meinem Stillkissen (Billigmodell) bin ich leider nicht so zufrieden. Es ist hart und riecht nicht gut.

    • Reply
      familieberlin
      4. April 2016 at 21:13

      Oh, da kann ich dir dieses echt empfehlen. Es ist schön weich und bisher riecht es neutral.

  • Reply
    Sandra C. H.
    4. April 2016 at 21:18

    In der Schwangerschaft: Nutella.
    In der Babyzeit: Tragehilfen!

  • Reply
    Alina
    4. April 2016 at 21:25

    Liebe Bella,

    einen so tollen Gewinn verlost du da. Ich springe gerne in den Lostopf, weil ich genau DAS suche. Ich wollte schon immer ein Stillkissen von Theraline haben und würrde mich riesig über genau so eins freuen.

    Mir hat in der ersten Zeit mit Samuel eigentlich nur wirklich meine Ruhe geholfen. Das ich nie wo anders sein wollte als bei ihm und ihn ständig bei mir hatte UND natürlich was auch immer hilfreich war – die Trage. Ich habe gerne und viel getragen.

    Ansonsten hat er viel geschlafen und wir beide haben die ersten Monate wirklich sehr genossen. Für das zweite muss ich mir selbst einen neuen Plan basteln.

    Ich drück dich aus der Ferne.

    Alles liebe, Alina!

  • Reply
    Nadin
    4. April 2016 at 21:32

    In der 1.Schwangerschaft half mir bei rückenschmerzen das stillkissen echt super. Jetzt in der 2. Schwangerschaft bin ich noch auf der suche nach dem richtigen mittel.ich hab zwar ein stillkissen, aber es scheint nicht das richtige zu sein…Ansonsten fühl ich mich sehr wohl in bequemen Hosen und shirts…

  • Reply
    cathyvanorten (@cathyvanorten)
    4. April 2016 at 21:44

    Also mir haben zweiSachen unglaublich geholfen: Das Buch „Die selbstbestimmte Geburt“ von Ina May Gaskin und mein Schwangerschafts-Yogakurs. Beides hat mich sehr entlastet und in meinem Weg bestärkt. So ein Stillkissen wäre natürlich auch eine tolle Unterstützung, so 9 Tage vor dem ET eilt es sogar 😉 Danke dür die Möglichkeit!

  • Reply
    Jeannette-Corinna
    4. April 2016 at 21:48

    Auch ich habe so ein tolles Stillkissen. Leider bekomme ich es von meinem Sohn stibitzt, denn er liebt es im Bett mit ihm zu Kuscheln. Dabei bräuchte ich es so sehr… Um meinen wachsenden Babybauch zu „stützen“

  • Reply
    Sybille
    4. April 2016 at 22:06

    Während der Schwangerschaft habe ich auch nur noch mit dem Stillkissen geschlafen. Die von Theraline finde ich toll. Mein Stillkissen ist zwar auch mit mikroperlen, aber nicht ganz so bequem. Eine Freundin von mir gab mir die Empfehlung dass ich nicht das billigste aber auch nicht das teuerste nehmen muss. Hätte ich gewusst, dass ich Probleme mit den seitlichen Milchgängen bekomme und meinen Sohn fast ausschließlich in der football Haltung stille, hätte ich wohl doch ein Theraline gekauft.
    Aktuell ist mein liebstes Utensil das Spieltrapez. Damit beschäftigt er sich ca ne halbe Stunde allein morgens, während ich in ruhe meinen Kaffee trinke 🙂
    Bei Brigitte angemeldet bin ich nicht, empfohlen habe ich dein Blog aber schon vor der Verlosung.

  • Reply
    Marion Seemann
    4. April 2016 at 22:20

    Das Wichtigste für mich war meine tolle Hebamme: Sie hat mir in Ruhe die verschiedenen Stillarten gezeigt, nachdem im Kkh überhaupt nichts geklappt hat. Durch die Hormonumstellung flossen anfangs viele Tränen bei mir, die sich Dank ihrer warmen Worte als -normal- rausgestellt haben. Ich bin für Ihre Unterstützung, ihren Mutzuspruch und ihrer resoluten Art immens dankbar und wünsche jeder Neu-Mama einen solchen Anker in den ersten Tagen und Wochen.

  • Reply
    Rebekka
    4. April 2016 at 22:23

    Unabhängig von der Verlosung:
    Was hat Miniberlin denn da für eine Süße Puppe?
    Kann man die irgendwo kaufen?
    Das wäre genau das richtige für meine Kleine als erste Puppe

  • Reply
    Kirsten
    4. April 2016 at 22:35

    Ach das ist ein sehr schönes Gewinnspiel!! Ich habe in den letzten Wochen die Vorzüge von einem Puksack kennengelernt und kann es nur jedem empfehlen. Bei amazon einfach das Suchwort eingeben und es gibt zig Ausführungen. Meine kleine Maus (7 Wochen alt) wird ganz ruhig, wenn sie gepukt wird und das einschlafen fällt ihr viel leichter. Dank des Klettverschlusses kann sie sich nicht rauswurschteln und es besteht auch keine Gefahr im Bettchen durch eine Decke, die vor Mund und Nase liegt.
    Alles Gute und vielleicht habe ich ja Glück

  • Reply
    Sophie
    4. April 2016 at 22:36

    Beim ersten Baby hat mir meine Emei Trage große Erleichterung erschafft, als die Kleine dann auf der Welt war.
    Nun in der Schwangerschaft mit Nr 2 vermisse ich sehr das Stillkissen, dass ich mir letztes Mal nur geliehen hatte. Aber vielleicht habe ich ja jetzt Glück 🙂
    Folgen tue ich dir bei Facebook und ein Herz bei Brigitte hast du auch von mir.

  • Reply
    Frl. Null.Zwo
    4. April 2016 at 23:19

    Meine tollste Erleichterung im Wochenbett waren der Mann und die Verwandschaft, die mir und dem Baby möglichst viel Ruhe ermöglichten. Das waren vor allem Besuche direkt am Tag 1 nach der Geburt (bevor Milcheinschuss und Heultage mis ausknockten) und Betreuungszeit/ Aufmerksamkeit für die Geschwister.

    Herzchen 280 ist von mir und woanders folge ich Dir eh schon

    Liebe Grüsse, Frl. Null.Zwo

  • Reply
    Deborah Volk
    4. April 2016 at 23:44

    Da dies meine erste Schwangerschaft ist, kann ich noch nicht wirklich aus dem Vollen schöpfen, was die Erfahrungen mit Tricks betrifft. Da schaue ich mir eher etwas ab bei Mamas, die schon weiter als ich sind. Jetzt in SSW28, wo der Bauch allmählich immer größer und schwerer wird, lerne ich mein Mini-Stillkissen allmählich auch zu schätzen. Es ist nur etwas über 1m lang und die Füllung ist nicht wirklich angenehm, da sie laut raschelt und auch recht hart ist. Trotzdem macht es das Liegen auf der Seite deutlich angenehmer. Ich habe es von meiner Schwester geschenkt bekommen, die es in ihrer Schwangerschaft als Zweitkissen genutzt hat. Insofern steht für mich ohnehin auf dem Plan, mir noch mal ein komfortableres und größeres Kissen zuzulegen. Da wir gerade einen Umzug hinter uns haben, der recht teuer war, würde ich mich gleich doppelt über den Gewinn freuen. Drücke aber auch allen anderen Teilnehmern die Daumen!

  • Reply
    wiebke
    5. April 2016 at 00:15

    Liebe Bella,
    Ich würde sehr gerne für meine Schwester mein Glück versuchen!
    In der Schwangerschaft war ich sehr froh Stützstrümpfe zu haben. Nicht sonderlich sexy, aber einfach notwendig.
    Lieben Gruß, Wiebke

  • Reply
    Laura
    5. April 2016 at 09:26

    Liebe Bella, was für ein tolles Gewinnspiel, ein Stillkissen könnte ich gut gebrauchen…. mir hat in meiner jetzigen Schwangerschaft sowohl mein altes, ausgenudeltes Stillkissen geholfen als auch ein Kirschkernkissen für meine Füße: ich leide so unter diesem Restless Leg-Syndrom. Während der Stillzeit empfehle ich selbiges plus eine gut funktionierende Thermoskanne mit Tee gegen Durst und Babybauchbeschwerden. Liebe Grüße von Laura

    • Reply
      familieberlin
      5. April 2016 at 09:30

      Liebe Laura, wie hilft dir denn ein Kirschkernkissen gegen RL-Syndrom? Ich merke es auch zunehmend und es macht mich verrückt. 🙁 LG Bella

  • Reply
    Dani
    5. April 2016 at 10:06

    In der Schwangerschaft: gemütliche Klamotten. Mit Baby: Tragehilfen.
    Ein Stillkissen könnte ich für Baby Nummer zwei sehr gut gebrauchen! Liebe Grüße Dani

  • Reply
    Karin
    5. April 2016 at 12:52

    Schwangerschaftsyoga und meine Familie hat mir geholfen
    Twitter: 2vaurien

    LG

    Karin

  • Reply
    Thea S.
    5. April 2016 at 13:52

    Also ich fand eine Wiege im Wohnzimmer total praktisch.

    Erst wollte ich das nicht und dann war es super die Maus schnell mal ablegen zu können.

    Ich folge dir bei FB als Thea Seegers.

    Liebe Grüße

  • Reply
    Kristin
    5. April 2016 at 16:23

    Stillhütchen, ohne dass hätte ich nie stillen können.

    Ein Theraline-Stillkissen wollte ich schon immer mal haben. Sie sind so toll!

  • Reply
    Kati
    5. April 2016 at 18:18

    Hallöchen,

    ganz klar mein Mann 🙂 Ich musste in der Schwangerschaft viel liegen und da hat er mir soooo viel abgenommen, das hab ich ihm vorher alles gar nicht zugetraut 🙂

    LG Kati

  • Reply
    Marion Hassold
    5. April 2016 at 18:50

    Oh ich hätte so gerne eines!
    Bin gerade noch mittendrin in der ersten Schwangerschaft. Mir haben am Anfang die guten informativen Schwangerschaftsbücher geholfen, gerade als ich noch von nix eine Ahnung hatte. Stiftung Warentest hat grad ein neues rausgebracht, das finde ich klasse. Jetzt brauche ich das eigentlich nicht mehr. Unbezahlbar sind für mich grad meine SS-Leggings und die weichen SS-BHs, kuschlig weich, bequem, nix schneidet ein und man kann darin schlafen. In den ersten Wochen hatte ich sehr stare Brustschmerzen und konnte ohne BH weder liegen noch laufen. Das fing schon an bevor ich von der SS wusste.

  • Reply
    Nanu
    5. April 2016 at 19:17

    Da ich noch nie schwanger war, das Stillkissen aber sehr gerne für meine Schwester gewinnen würde, kann ich die Frage gar nicht so beantworten. Bei meiner Schwester fällt mir aber auf, dass sie oft auf ein Stuhl sitzt und sich einen Zweiten für die Füße.

  • Reply
    Carmen
    6. April 2016 at 07:08

    Ich bin das erste Mal schwanger – also mehr am Erfahrung sammeln, als am Tipps geben :). Ich finde das Gewinnspiel aber toll, da ein Stillkissen in meiner Ausrüstung noch fehlt. Was ich schon sagen kann: Ich möchte nicht mehr ohne meine weite Jogginghose: am Abend anziehen, auf dem Sofa liegen und Würmchen spüren …

  • Reply
    conny77
    6. April 2016 at 10:00

    Liebe Bella,
    für mich war das Stillkissen auch ein guter Dienstleister schon in der ersten Schwangerschaft, da ich als Bauchschläfer auch mit Babybauch nicht plötzlich auf der Seite schlafen kann. Leider habe ich mich ausschließlich vom Design leiten lassen und war dann letztendlich mit der Qualität und Beschaffenheit des Kissens nicht wirklich zufrieden. Ich denke, dein getestetes wäre genau das Richtige für mich und ich würde mich freuen, wenn ich in den Lostopf käme.
    Was sonst noch für die Zeit mit Baby unerlässlich ist – Tragetuch und Sling … gerade wenn man neben Baby noch ein älteres Kind hat und dafür, sowie für alles andere die Hände frei braucht und das Baby trotzdem bei sich haben möchte.
    Dir weiterhin eine schöne Schwangerschaft !
    Conny

  • Reply
    Meta
    6. April 2016 at 21:48

    Hallo Bella,

    am Anfang der Fön und Wickelbodies. Später der Bondolino und das Stillkissen.
    Wenn mir während der SS übel war, hat mir geholfen, etwas Scharfes zu essen. Mein Baby liebt das Stillkissen sehr und nutzt es zum Kuscheln, genießt die Geborgenheit, wenn es vom Stillkissen beim Schlafen umrahmt wird und tobt und krabbelt gern darauf herum. Leider geht es gerade kaputt und die Perlen rollen raus. Daher würde ich mich auch über ein neues Kissen freuen. Die Herznummer bei BM ist die 289.
    Viele Grüße,
    Meta

  • Reply
    Juliane
    10. April 2016 at 16:04

    Für mich war die Mysol unverzichtbar. Ein Stillkissen hatte ich nicht, aber mittlerweile halte ich es gerade für werdende Mamas für eine riesen Hilfe für erholsamen Schlaf.

  • Reply
    Ole
    26. Oktober 2016 at 18:45

    Also ich nutze unser Stillkissen ja mittlerweile als Seitenschläferkissen, nachdem meine Frau nicht mehr stillt und unser Junior mittlerweile schon mit Messer und Gabel essen kann.

    Die Anschaffung hat sich damals definitiv mehr als gelohnt!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: