Berlin Blogging

Blogfamilia für bloggende Eltern: Vereinbarkeit nicht nur im Beruf

Ich war bisher noch nicht oft auf Blogevents. Teilweise fehlte mir die Zeit, oft die Betreuung bzw die Möglichkeit, miniberlin mitzubringen, ohne dass mich die anderen Gäste blöd angucken. Jetzt konnte ich endlich beides miteinander verbinden, denn genau dieses Problem haben viele bloggende Eltern.

Blogfamilia, Kind, Vereinbarkeit, Konferenz, Blog

Auf dem Weg zur BLOGfamilia mit Kind.

Wohin mit dem Kind während der Republika? Das dachten sich Alu von Grosse Köpfe und Susanne von geborgen wachsen. Denn dort gibt es bisher nur wenig bis keine Angebote für Familien. Ich selbst war nicht da, weiß aber von anderen Bloggern, dass die Kinder durch die Gänge liefen, an den Eltern hingen oder einfach gelangweilt waren. So sollte das nicht sein, fanden die beiden und riefen die BLOGfamilia ins Leben: eine Bloggerkonferenz für bloggende Eltern. Kinderfreundliche Atmosphäre, Betreuung vor Ort und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder, perfekt, um auch miniberlin mitzunehmen. Im Kinder-Kulturcafé Kreuzzwerg in der Hornstrasse passte alles zusammen und mein Kind war happy, mal ein anderes Bücherregal auszuräumen. Für Fremdbetreuung war sie noch zu klein, aber sie fühlte sich wohl und ich nicht fehl am Platze. Die Betreuung wurde übrigens von betreut.de organisiert und alle waren echt zufrieden.

Blogfamilia, Kind, Vereinbarkeit, Konferenz, Blog

miniberlin lauscht der Alu und applaudiert permanent. Zu Recht!

Ich gebe zu, den ersten Vortrag habe ich etwas verschlampt. Aber nicht, weil ich das Thema uninteressant fand, sondern, weil ich geflasht war. Ich war überwältigt von den vielen Gesichtern, denen ich nun den Blogs zuordnen konnte. Endlich hatte Ich lebe jetzt, Terrorpüppi, Mamas KindMama Schulze oder Mamahochdrei ein Gesicht, ich kenne die Stimmen und Redearten vom Runzelfüsschen, von MunichWorkingMom, von Frl Null Punkt Zwo oder von feiersun. Und ich weiß, dass der Familienbetrieb backen kann und Mit Kinderaugen und Weddinger Berg darauf etwas neidisch sind! Und ich weiß, dass ich hier ganz viele Blogger vergessen habe, da ich mir einfach nicht alle merken konnte. Keine Absicht!

Blogfamilia, Kind, Vereinbarkeit, Konferenz, Blog

Wie das so ist mit Bloggern. Fotos, Twitter, Instagram…permanent.

Was mich aber am meisten beeindruckte war, dass ich die Menschen so sympathisch finde, wie ich Ihre Blogs gerne lese. Das war immer meine größte Sorge, wenn ich Menschen aus der Onlinewelt offline treffe. Was, wenn die so blöd sind, dass ich sie nicht mehr lesen kann? Nicht passiert, umsonst gesorgt.

Blogfamilia, Kind, Vereinbarkeit, Konferenz, Blog

Die Vorträge waren vielfältig wie die Anwesenden Blogger. Denn Eltern sind nicht gleich Eltern. Das finde ich gut so. So sprach Nele Heise über ethische Perspektiven von Eltern im Social Web, was geht damit einher, dass alle immer mehr online sind und teilen? Wie gehen wir zB mit Fotos von uns und unseren Kindern im Netz um. Ihr wisst, ich zeige miniberlin hier nie bzw. nie direkt von vorn oder seitlich. Dani Doege vom Butterflyfish erklärte uns Bloggern erstmal was über Fotos und wie wir die endlich richtig hinbekommen. Haha, auch ich gebe zu: so hoch mein optischer Anspruch am Blog auch ist, ich habe oft weder die Zeit noch das Licht für professionelle Bilder. So gern ich es auch anders hätte, mein Handy ist einfach immer parat. Aber ich gelobe Besserung, ok? Also manchmal zumindest. Abschließend sprachen die Herren von Ich bin dein Vater noch über den Zwiespalt vieler Blogger: Hobby oder Profession? Was wollen wir überhaupt. Das frage ich mich ehrlich auch ganz oft für dieses Blog. Ich habe aber ganz viel Motivation gefunden, in Gesprächen, Begegnungen und Vorträgen.

Weitere Partner waren übrigens GLS Bank, Weleda, Ostheimer (die machen so tolle Holzfiguren, miniberlin liebt sie) und Brigitte MOM. Dank ihnen wurde das Event möglich gemacht und einigen Bloggern konnte so die Teilnahme durch Fahrtzuschüsse überhaupt erst ermöglicht werden. Tolle Idee, denn nicht alle Blogger wohnen in Berlin und machen zusätzlich noch viel Geld mit dem Bloggen.

Danke liebe BLOGfamilia für soviele Impulse und die Möglichkeit dazu. Ich bin noch immer ganz geflasht und freue mich auf mehr von euch!

Liebe Grüße

Eure Bella

 

 

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Jessi
    8. Mai 2015 at 20:39

    Ich fand’s auch spannend, dein Gesicht zum Blog gesehen zu haben. Auch du hast nicht enttäuscht – und miniberlin ist echt goldig!

    LG Jessi

  • Reply
    Susanne Mierau
    8. Mai 2015 at 20:53

    So lieb! Schön war es mit Dir!

  • Reply
    Andrea
    8. Mai 2015 at 20:56

    Fands auch schön dich mal „in echt“ kennenzulernen. Auch wenns viel zu kurz war!

    • Reply
      familieberlin
      8. Mai 2015 at 20:57

      Viel zu kurz. Dachte aber auch, du bist heut noch dabei. Schade. Wenn ich mal wieder nach München muss, melde ich mich!!! 🙂

  • Reply
    Mit Kinderaugen
    8. Mai 2015 at 22:10

    Schöne Fotos und schöner Text von nem schönen Event. Mein Post geht morgen online. Ick kann es übrigens immer noch nicht fassen wie groß du bist. 😉

  • Reply
    Hanma
    9. Mai 2015 at 00:06

    Ich finde, dass hast du ganz wunderbar geschrieben. Zu den ersten Vorträgen, kann ich ja leider gar nichts sagen. Ich kam erst zu dem von Ich bin dein Vater und fand den super. Der zwispalt kam ganz deutlich heraus, wie ich fand…
    Und mit diesem zwispalt bist du ganz bestimmt nicht alleine! Ich sehe es so: es ist mein Hobby. Und ja, es ist toll mal Produkte zu testen oder etwas Geld zu bekommen. Aber in erster Linie ist es meine Leidenschaft.

    • Reply
      familieberlin
      9. Mai 2015 at 18:37

      Die Sache mit dem Geld und so fixt vielleicht an, irgendwie kann ich das nachvollziehen. Aber sobald die Leidenschaft des Schreibens, weswegen ich das ja mache, darunter leiden würde, weil ich nur noch „verkaufen“ will, wäre mein Traum damit auch kaputt. Also lieber etwas Piano… Aber ab und an was nettes, das motiviert auch. 😉

  • Reply
    Katarina
    9. Mai 2015 at 05:57

    Klingt als hättet ihr ne Menge Spaß gehabt 🙂

    • Reply
      familieberlin
      9. Mai 2015 at 18:34

      Oh ja. Schade, dass du nicht da warst. Hätte dich gern kennengelernt!

  • Reply
    JesSi Ca
    9. Mai 2015 at 20:38

    Meine Liebe es war mir ein Fest!!!!!
    Ich und Berlin das wird irgendwie Liebe und Du gehörst einfach zu Berlin
    Ja und die Kleene ist purer Zucker so niedlich ist sie!!!!
    Lass Dich drücken mein Herz!
    Bis bald denn ik komme wieder – weste bescheid wa
    JesSi Ca

    • Reply
      familieberlin
      9. Mai 2015 at 20:45

      Oh ja, da freu ich mich schon drauf. Das „blöde“ an so Events ist ja immer, dass so viele Leute auf einem Haufen so viel reden. Sprich: man kann sich selten in Ruhe austauschen. Aber egal, bald sehen wir uns und bis dahin lesen wir uns. 🙂

  • Reply
    Sonntags-Lektüre: Die Blogperlen aus KW 19
    10. Mai 2015 at 06:41

    […] Blogfamilia für bloggende Eltern: Vereinbarkeit nicht nur im Beruf  “familieberlin” schreibt über ihre Erlebnisse auf der Blogfamilia. […]

  • Reply
    Meine re:publica 2015 (inkl. Blogfamilias und Blomm) - Mama notes
    10. Mai 2015 at 22:26

    […] Berichte über Blogfamilia findet Ihr bei Mamaskind und Familie Berlin und Mit Kinderaugen. Ich fühlte mich bereits ziemlich braindead nach der rp15 und außerdem immer […]

  • Reply
    Mamahochdrei
    12. Mai 2015 at 20:01

    Liebe Bella,
    Ich habe mich sehr gefreut dich kennenlernen zu dürfen (wenn auch nur kurz ;-))
    Auch ich bin weiter geflasht … Du hast eine wirklich schöne Zusammenfassung geschrieben… Meine dreht sich egoistischer Weise mehr um die „Nachwehen“ und Fragen in meinem Kopf.

    Liebe Grüße
    Stephi

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: