frauberlin Wochenende in Bildern

Was macht mich glücklich? Meine Top 10 der #Glücklichmacher

Erst kürzlich habe ich einen ganz tollen Blog kennengelernt und damit eine sympathische Bloggerin, zumindest virtuell: die FeierSun. Sie möchte wissen, was uns glücklich macht. Das ist eine gute Frage, denn wenn man wirklich drüber nachdenkt, ist das gar nicht so einfach. Und damit meine ich nicht das große Ganze wie Familie, meinen Mann, mein Kind und Gesundheit. Diese Sachen sind für mich essentiell zum Glück, also nicht falsch verstehen. Was mich interessiert ist, was mich von den kleinen Dingen glücklich macht. Denn die sind es, die oft untergehen, vergessen werden oder für selbstverständlich angesehen werden. Also, was macht mich denn nun glücklich?

1. Ein Stück Zartbitterschokolade.

Und damit meine ich wirklich ein Stück…na ok, bis zu fünf Stücken. Denn dann ist es Genuss und keine Mahlzeit. Ich liebe es, wenn die Schokolade langsam zergeht.

2. Mein Familienhaufen

Was ein Familienhaufen ist? Den findet ihr am Wochenende regelmäßig morgens in unserem Bett oder auch gern am späten Nachmittag auf dem Sofa oder Fußboden: herrnberlin, miniberlin und mich auf einem Haufen. Wir liegen zusammen, kuscheln, kitzeln uns oder erzählen einfach. Ok, miniberlin in „ihrer“ Sprache. Diese Nähe bedeutet mir so viel und ich will sie niemals missen.

image

3. Das morgendliche Lächeln von miniberlin.

Meine Tochter wird morgens wach und lacht auf Anhieb. Ohne Warmwerden, ohne Vorlauf. Sie ist einfach da und freut sich. Sie zeigt mir fröhlich ihr Schäfchen und ihren Nuckel und lacht. Ohne Pause. Diese Unbekümmertheit und ihre Freude machen mich so glücklich.

4. Ein ausgiebiges Frühstück

Ich liebe Sonntage. Die dürfen einfach nicht starten ohne ein richtiges Frühstück mit frischen Brötchen, Omlette, Obst und frischem Kaffee. Wenn ich dann mit meiner Familie gemeinsam am Tisch sitze, macht mich das glücklich.

5. familieberlin.de

Komisch, aber wahr: das/der Blog macht mich happy. Denn hier kann ich endlich und ohne Grenzen das machen, was mich glücklich macht…schreiben. Mal gut, mal nicht so gut, aber immer was ich denke und fühle. Gepaart mit meinen Worten.

image

6. Heisse Schokolade mit Marshmallows

Also mal ehrlich, Tee und Kaffee ist doch schon alltäglich. Was gönne ich mir aber so selten, dass es schon wieder glücklich macht? Genau. Und damit meine ich nicht einfach ’n Kakao, sondern eine heiße Schokolade. So aus echter und so.

7. Ein heißes Bad, ein Glas Wein und ein Buch

Diese Momente, ruhig und nur für mich, sind selten, seitdem ich ein Kind habe. Umso mehr schätze ich sie. Wenn ich dann mal einen Abend für mich habe, mich im Schaum verstecken kann und mit einem Glas Wein in der Hand Schaumkronen baue, dann bin ich…na…genau: glücklich.

8. Freunde, Momente und Geschenke

Ich habe nicht viele Freunde, aber die wenigen, die ich habe, lieb ich Sau. Ich weiß, dass sie für mich da sind und ich mich zu 100 Prozent auf sie verlassen kann. Und andersrum gilt dasselbe! Ich liebe die besonderen Momente und Erlebnisse mit ihnen. Und ich liebe es, mir Geschenke für sie auszudenken. Wenn sie Geburtstag haben, freue ich mich wie Bolle, was für sie zu finden und einzupacken.

image

9. Krümel

Ja. Krümel. Viele, knusprige Krümel. Ich liebe es, diese aus Brötchentüten zu klauben oder von meinem Teller zu sammeln. herrberlin schneidet mittlerweile die Brötchen immer über meinem Teller auf, dass meine Ausbeute auch dementsprechend größer ist. Hach ja, der liebt mich.

10. Füße im warmen Sand

Ich habe die dumpfe Vermutung, dass ich die nächste Zeit nicht mehr an meine asiatischen Lieblingsstrände komme. Aber hey, ich habe ein Kind, also kann ich meine Füße ja quasi täglich in den Sand am Spielplatz stecken. Ob der warm ist oder nicht hängt dann von der Menge der Katzen ab, die sich kurz vorher darin erleichtert haben, oder?

Was macht euch glücklich, im großen Ganzen und im kleinsten Detail?

Liebe Grüße
eure Bella

Noch mehr #Glücklichmacher findet ihr bei FeierSun.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply