Familie Wochenende in Bildern

Vom Laufen, Spielen und Essen: Unser Wochenende in Bildern 28./29. März 2015

Unser Wochenende war eigentlich unspektakulär und doch sehr erfolgreich. Wir hatten viel Zeit für Dreisamkeit, Spielen und Essen.

image

miniberlin wird immer besser und fixer im Laufen. Mittlerweile schafft sie schon einige Meter allein und an der Hand rennt sie wie ein Wirbelwind. Demnach waren wir den ganzen Vormittag damit beschäftigt, die Wohnung auf zwei Beinen zu erkunden. Fallen bleibt natürlich nicht aus und es kullern oft Tränen.

image

Anscheinend sind ihr aber die drei Tage  ohne mich am Anfang der Woche nicht gut bekommen. Mir aber auch nicht. Ich durfte mich keinen Meter von ihr entfernen und es wurde gaaaaanz viel gekuschelt.

image

Zum Mittag gab es „Matschepampe“ aus Kartoffeln und Möhren. Hauptsache es klebt am Löffel. Denn mittlerweile möchte miniberlin gern allein essen, sie kann sich nur nicht immer zwischen Löffel und Finger entscheiden.

image

Mittags hatte ich dann mein kleines Highlight im Briefkasten. Meine Masterarbeit wird veröffentlicht und endlich ist der Vertrag da und das Layout da.

image

Nach einem langen Mittagsschläfchen ging es dann nach Charlottenburg. herrberlin liebt Baumkuchen und hier gibt es das Buchwald: Berlins ältestes Café mit speziellen Baumkuchen. Ich hatte eine Baumkuchentorte, sehr zu empfehlen. Und wie ihr seht, stibitzt miniberlin sich im Hintergrund ihre Baumkuchenspitzen.

image

Weiter ging es ins Autohaus. Wir suchen ab Sommer ein neues Auto und da wollte uns herrberlin gern seine Auswahl präsentieren. Wobei mir das relativ egal ist, Hauptsache wir haben genug Platz. miniberlin fand es toll dort, denn es gab Bobbycars, Rutschen, Eis und Luftballons.

image

Vor dem Schlafengehen gab es bei uns eine extra Portion Trost, denn anscheinend kommen weitere Backenzähne. Die wachsen gerad wie Unkraut. Mein armer Fussel…

image

Die Zeitumstellung lief bisher ohne Probleme. Es fühlte sich gut an, mit den ersten Babygeräuschen schon eine 7 auf der Uhr zu sehen. Gleich nach dem Aufstehen ging es unermüdlich weiter. miniberlin kennt da keine Pause. Der Lauflernwagen wird in einem Tempo durch die Wohnung geschoben, wie andere beim Blackfriday die Läden plündern.

image

Fürs Frühstück macht unser Kind aber trotzdem gern Pause. Selbstgemachte Marmelade, frische Brötchen und Obst gehören dazu.

image

Vormittags geht es weiterhin ruhig bei uns zu. Wir liegen alle gemeinsam auf dem Boden und lesen. Toll, so ein Wochenende ohne Termine und Zeitdruck!

image

Da kann Papa sich auch die Zeit nehmen und was Leckeres kochen. Nicht ohne seine Küchenhilfe natürlich. Seit wir den Lernturm haben, ist miniberlin bei allem dabei und viel entspannter.

image

Tadaaaa, fertig. Es gibt Pasta mit Lachs und Lauchgemüse. Und da wir den Wein nicht mehr in die Soße machen, gönnen wir uns einfach so mal ein Gläschen.

image

Nachmittags ging es mal wieder in ein Kaffee, diesmal in Pankow mit Freunden.

image

Auf dem Rückweg haben wir uns für einen Spaziergang entschieden. Nass war’s…also für uns. miniberlin hatte es trocken und warm.

image

Jetzt wurde noch fix geduscht, das ist gerad sehr beliebt bei miniberlin. Wasser von oben und viel Platz zum Krabbeln und stehen.

Das war unser Wochenende in Bildern. Mehr findet ihr wie immer bei geborgen wachsen.

Habt einen ruhigen Abend
eure Bella

 

 

 

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Mit Kinderaugen
    29. März 2015 at 21:02

    Meine Liebe, wer oder was wohnt denn da in der Küche in den großen Glasbauten? Lg, Dajana

    • Reply
      familieberlin
      29. März 2015 at 21:04

      Haha… da wohnen Fred und Holly…unsere Kaninchen. Oder wie miniberlin einmal trocken mit einem Fingerzeig sagte: Hase. LG Bella

  • Reply
    Mama Schulze
    29. März 2015 at 22:43

    Glückwunsch zu den freien Schritten der Kleinen. Und wir waren auch im Autohaus: gleicher Grund. Ist mir übrigens ebenfalls schnuppe… 😉 LG

    • Reply
      familieberlin
      30. März 2015 at 06:17

      Uns schon…nur Männern scheint es wichtig zu sein. 😉

  • Reply
    Sarah (mamaskind.de)
    29. März 2015 at 22:47

    Tolle Bilder! Ich staune über das Mercedes-Rutscherauto im Autohaus und die Spielecke. Die machen was für die kleinen Gäste. 🙂
    Ich bin jetzt übrigens ein bisschen verliebt in den Kuchen. Ist das wirklich Charlottenburg?
    Bellevue ist doch Mitte, oder? Ich bin Neu-Berliner, verzeih. ^^
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Reply
      familieberlin
      30. März 2015 at 05:54

      Echt? Für mich ist das alles „da drüben“ in Charlottenburg. Denn da kenne ich mich kaum aus. Dann ist es wohl West-Mitte 😉

  • Reply
    Viola
    30. März 2015 at 22:30

    Herzlichen Glückwunsch zur bevorstehenden Veröffentlichung! Was die Autowahl angeht, ging es mir wie dir. Hauptsache wir haben Platz und es fährt 😉 Liebe Grüße und eine schöne Woche, Viola

Leave a Reply